DFB-Aufstellung in der Nations League Sané von Beginn - Löw mit fünf Neuen gegen Frankreich

"Zwei, drei wichtige Punkte" wolle er verändern, hat Bundestrainer Joachim Löw nach dem 0:3 in den Niederlanden angekündigt. Gegen Frankreich tauscht er fast die halbe Startelf aus.

DFB beim Abschlusstraining
AFP

DFB beim Abschlusstraining


Mit dieser Formation startet die DFB-Auswahl in ihr drittes Nations-League-Duell. Um 20.45 Uhr beginnt die Partie bei Weltmeister Frankreich. Neu in der Mannschaft sind Thilo Kehrer, Serge Gnabry, Nico Schulz, Niklas Süle und Leroy Sané.

Jérôme Boateng, der am Samstag beim 0:3 in Amsterdam noch begonnen hatte, war nach dem Spiel verletzt abgereist. Aus dem Team rücken zudem Jonas Hector, Emre Can, Thomas Müller und Mark Uth. Die Aufstellung deutet auf eine Dreierkette mit Kehrer, Mats Hummels und Süle hin, Schulz und Matthias Ginter dürften die defensiven Außenpositionen besetzen.

Hier können Sie die Partie Frankreich gegen Deutschland im Liveticker verfolgen.

chh



insgesamt 25 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Hörbört 16.10.2018
1. Dann war es wohl nur ein Gerücht
Im Büro erzählte einer, dass Birgit Prinz nachnominiert wurde, um dem Chancenproblem Herr, äh, Frau zu werden.
sibbi78 16.10.2018
2. Das gibt's doch gar nicht...
...der T. M. spielt nicht von Anfang an! Wird wohl geschont - kommt dann in der 10. Minute für Leroy Sané...
halverhahn 16.10.2018
3. Dann lassen wir uns mal überraschen...
Jetzt um kurz 20:00 Uhr, also kurz vorm Spiel, ist das ja mal ne kleine Überraschung vom Bundes-Jogi. Sieht mir aber so aus, dass er jetzt doch mal Druck verspürt, die Mannschaft etwas umzukrempeln. Evtl ist aber seine Reaktion zu spät... geht das nachher gegen die Franzosen wieder in der Hose, sollte er endlich mal die Konsequenz haben, und zurücktreten.
anselmi 16.10.2018
4.
Geht doch! Ter Stegen und Rüdiger fehlen noch und dann könnte man dem Jogi den Umbruch fast glauben.
bürgerundwähler 16.10.2018
5. Aufstellung klingt nach Testspiel
Na ja, bei allem Respekt. Uneingespielter kann man gegen den Weltmeister nicht auflaufen... Viel Glück. Das braucht es mehr denn je.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.