Nations League Finalisten, Aufsteiger, Absteiger

Am letzten Spieltag der Nations League jubelten die Mannschaften aus Schweden, Schottland und Kosovo. Wer sonst noch ab- und wer aufsteigt: Der Überblick.
Schweden steigt in die A-Liga auf

Schweden steigt in die A-Liga auf

Foto: Jonas Ekstromer/ AP

Die Niederlande, England, Portugal und die Schweiz spielen im kommenden Sommer um den ersten Titel in der Nations League. Die Niederlande lösten durch das 2:2 (0:2) gegen Deutschland als letztes Team das Ticket für das Finalturnier. Bei einer Niederlage hätte sich Weltmeister Frankreich qualifiziert.

Die Teams nehmen als Sieger der vier Gruppen der Liga A an dem Turnier teil, das vom 5. bis 9. Juni in Portugal ausgetragen wird. In Porto und Guimaraes wird es zunächst je ein Halbfinale geben, ausgelost werden die Begegnungen am 2. Dezember in Dublin (12 Uhr).

Am letzten Spieltag gab es noch wichtige Entscheidungen: Schweden gewann 2:0 gegen Russland und verdrängte den WM-Gastgeber vom ersten Platz in der Liga B. Somit steigt Schweden auf und nimmt den Platz von Deutschland ein. Für Jubel auf den letzten Drücker sorgten auch Schottland und Kosovo, die durch ihre Siege gegen Israel und Aserbaidschan den Aufstieg aus ihren Divisionen perfekt machten.

Weitere Ergebnisse, Tabellen und Statistiken der aktuellen Spielrunde finden Sie im Live-Bereich von SPIEGEL ONLINE.

Bei der zweiten Auflage der Nations League in zwei Jahren wird Deutschland nach dem Abstieg aus der Liga A nur noch zweitklassig sein. Wer sonst noch ab- und wer aufgestiegen ist, wer also bei der zweiten Auflage 2020/2021 in Liga A um den Titel spielen wird und welche Länder in den Ligen B, C und C vertreten sind, sehen Sie hier:

Die Nations League 2020/2021

Liga A: Niederlande, Frankreich, Schweiz, Belgien, Portugal, Italien, England, Spanien. Aufsteiger aus Liga B: Ukraine, Schweden, Bosnien-Herzegowina, Dänemark.

Liga B: Tschechien, Russland, Österreich, Wales. Absteiger aus Liga A: Deutschland, Island, Polen, Kroatien. Aufsteiger aus Liga C: Schottland, Finnland, Norwegen, Serbien.

Liga C: Israel, Ungarn, Griechenland, Bulgarien, Zypern, Rumänien, Montenegro. Absteiger aus Liga B: Slowakei, Türkei, Nordirland, Irland. Aufsteiger aus Liga D: Georgien, Weißrussland, Kosovo, Mazedonien.

Liga D: Kasachstan, Lettland, Andorra, Luxemburg, Moldawien, San Marino, Aserbaidschan, Färöer, Malta, Armenien, Gibraltar, Liechenstein. Absteiger aus Liga C: Albanien, Estland, Slowenien, Litauen.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.