Neue Verträge beim Meister Dortmund verlängert mit Klopp und Zorc

Der Deutsche Meister vertraut auf sein erfolgreiches Doppel: Borussia Dortmund hat die Verträge von Cheftrainer Jürgen Klopp und Sportdirektor Michael Zorc bis 2016 verlängert. Auch Klopps Trainerteam darf sich freuen.

BVB-Trainer Klopp (r.), Sportdirektor Zorc: Verträge verlängert
dapd

BVB-Trainer Klopp (r.), Sportdirektor Zorc: Verträge verlängert


Hamburg - Erfolg zahlt sich aus: Der BVB setzt auch in Zukunft auf die Dienste von Trainer Jürgen Klopp. Wie der Verein am Montag bekannt gab, wurde der Vertrag mit Klopp bis zum 30. Juni 2016 verlängert. Dasselbe gilt für den Kontrakt von Sportdirektor Michael Zorc.

"Wir freuen uns, dass wir die Verträge so frühzeitig verlängern konnten. Beide haben in den letzten Jahren hervorragende Arbeit geleistet", sagte BVB-Boss Hans-Joachim Watzke.

Neue Verträge gab es auch für Klopps Trainerteam: "Für mich als Cheftrainer ist es wichtig, dass gemeinsam mit mir auch Zeljko Buvac und Peter Krawietz die Verträge beim BVB verlängert haben", sagte der Coach.

Der 44-jährige Klopp hatte das Traineramt im Juli 2008 von Thomas Doll übernommen und die Mannschaft kontinuierlich zum Spitzenteam entwickelt - gekrönt von dem Gewinn der deutschen Meisterschaft in der vergangenen Saison. Momentan steht das Team auf dem zweiten Tabellenrang. Am Wochenende gewann der BVB 3:1 gegen 1899 Hoffenheim.

Ursprünglich liefen die Verträge mit Klopp und Zorc nur bis 2014. "Ich freue mich, den sportlichen Weg des BVB weiter mitgestalten zu können", sagte Zorc, der seit dem Ende seiner Spielerkarriere 1998 im Management des BVB tätig ist. Der 49-Jährige ist mit 463 Spielen Rekordspieler des Vereins.

Während nun mit der sportlichen Führung alles klar ist, sind andere Personalien noch offen: Angreifer Lucas Barrios steht angeblich kurz vor einem Wechsel zum englischen Premier-League-Club FC Fulham.

bka/dpa



insgesamt 16 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Redigel 30.01.2012
1. Dr.
Zitat von sysopDer Deutsche Meister vertraut auf sein erfolgreiches Doppel: Borussia Dortmund hat die Verträge von Cheftrainer Jürgen Klopp und Sportdirektor Michael Zorc bis 2016 verlängert. Auch Klopps Trainerteam darf sich freuen. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,812216,00.html
Besser kann die Woche eigentlich gar nicht beginnen...
eddygrabowski 30.01.2012
2. ich dachte...
es sei bereits sicher, dass Jürgen Klopp 2013 Bayerntrainer wird. Egal, dann wird weiterhin Steinzeitfussball in der Arroganz-Arena gespielt :-)
shark65 30.01.2012
3. .
Zitat von eddygrabowskies sei bereits sicher, dass Jürgen Klopp 2013 Bayerntrainer wird. Egal, dann wird weiterhin Steinzeitfussball in der Arroganz-Arena gespielt :-)
wenn man mit Steinzeitfussball vor dem modernen Fussball auf Platz 1 der Bundesliga steht, scheint ja alles richtig gemacht worden sein. Wenn der moderne Fussball die Vorrunde der CL nicht übersteht, scheint er ja nicht so gut zu sein wie manche behaupten ;)
thorster 30.01.2012
4. Sehr schön!
Zitat von sysopDer Deutsche Meister vertraut auf sein erfolgreiches Doppel: Borussia Dortmund hat die Verträge von Cheftrainer Jürgen Klopp und Sportdirektor Michael Zorc bis 2016 verlängert. Auch Klopps Trainerteam darf sich freuen. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,812216,00.html
Was für eine Nachricht! Hurra!
eddygrabowski 30.01.2012
5. :-)
Zitat von shark65wenn man mit Steinzeitfussball vor dem modernen Fussball auf Platz 1 der Bundesliga steht, scheint ja alles richtig gemacht worden sein. Wenn der moderne Fussball die Vorrunde der CL nicht übersteht, scheint er ja nicht so gut zu sein wie manche behaupten ;)
wie war das denn letztes Jahr? ;-) und davon das der BVB die Vorrunde nicht übersteht, kann man sich in München reichlich wenig von kaufen ;-)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.