Ein Treffer und eine Vorlage Neymar überzeugt bei PSG-Debüt

Nach 45 Minuten Anlaufzeit drehte er auf: Mit einem Treffer und einer Vorlage in der zweiten Hälfte stand Neymar bei seinem Debüt für Paris Saint-Germain sofort im Mittelpunkt.

AFP

Bei seinem ersten Auftritt für Paris Saint-Germain hat Neymar mit seiner neuen Mannschaft einen Sieg gefeiert - und dabei gleich getroffen. Paris gewann nach Treffern von Neymar (82. Minute) und Edison Cavani (62.) und einem Eigentor 3:0 (0:0) bei EA Guingamp. In der ersten Halbzeit blieb Neymar zwar noch glücklos, drehte im zweiten Durchgang aber immer mehr auf.

Bereits zu Beginn wurde Neymar von seinen Mitspielern viel gesucht, blieb aber zunächst ohne Erfolg. In der 38. Minute wurde Neymar im Strafraum kurz am Trikot gehalten und forderte Elfmeter. Der Kontakt reichte aber nicht für einen Strafstoß.

Die beste Gelegenheit im ersten Durchgang hatte ein anderer Brasilianer: Innenverteidiger Marquinhos setzte einen Kopfball freistehend nur an die Unterkante der Latte (35.). Ansonsten tat sich das Pariser Starensemble trotz 75 Prozent Ballbesitz schwer, Chancen herauszuspielen.

Beim Führungstreffer hatte Paris Glück: Guingamps Verteidiger Jordan Ikoko schoss den Ball relativ unbedrängt aus elf Metern ins eigene Tor (52.). In der 62. Minute spielte der für 222 Millionen Euro zu Paris gewechselte Neymar den Ball herrlich in den Lauf von Cavani, der allein auf das Tor zulief und auf 2:0 erhöhte. Acht Minuten vor Schluss legte Cavani im Gegenzug für den Brasilianer auf, der aus fünf Metern den Ball mühelos über die Linie drückte.

Am kommenden Sonntag wird Neymar dann voraussichtlich gegen Toulouse sein Heimdebüt im Pariser Prinzenpark feiern.

ehh



insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Lagrange 14.08.2017
1. Armer Draxler
Jetzt hat er endlich einen Verein gefunden, in dem er Bock hat zu spielen und jetzt das. Hoffe das Transferwindow ist noch weit genug auf, sonst wird es nix mit der WM. Wäre echt schafe, mag seine Spielweise super.
stranzjoseffrauss 14.08.2017
2. Draxler nun obsolet und auf Vereinssuche?
Zumindest spielt er nicht mehr, SPON hätte hier gerne informieren dürfen. http://www.espnfc.com/club/paris-saint-germain/160/squad
neowave 14.08.2017
3. Man zahlt für alles, im Leben.
"Man zahlt für alles, im Leben.", diesen Satz habe ich mal mit auf den Weg bekommen - also benimm dich anständig. Abreiskalender-Weisheit, ist schon klar. Aber das war mein Gedanke, als ich lass, das die Pariser den Draxler nicht mehr wollen, nicht mehr für wichtig erachten - trotz anständiger Performance, soweit ich weiss. Wäre das auch so gekommen, wenn er sich in Wolfsburg anständig verhalten hätte? Logisch gedacht, dummer Gedanke. Dennoch. Ich hoffe, das Dembe in Dtmd. auch noch mal lernt, was Anstand ist.Man zahlt für alles, im Leben.
Egbert.Quirl 14.08.2017
4. in der letzten
Zitat von stranzjoseffraussZumindest spielt er nicht mehr, SPON hätte hier gerne informieren dürfen. http://www.espnfc.com/club/paris-saint-germain/160/squad
Woche wurde bereits der Berater von Draxler in Barcelona "ge- sichtet", .........es folgten natürlich umgehende Dementi, angeblich sollen aber auch die Leute von Inter Mailand dran sein. Das Karusell dreht sich weiter!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.