Niederlande Ex-Bondscoach Advocaat heuert bei Schlusslicht Rotterdam an

Mit der niederländischen Fußball-Nationalmannschaft verpasste er die Qualifikation zur WM 2018 - nun hat Trainer Dick Advocaat einen neuen Arbeitgeber gefunden. Die Aufgabe hat es in sich.

Dick Advocaat
AFP

Dick Advocaat


Rund einen Monat nach seinem Rücktritt als niederländischer Fußball-Nationaltrainer hat Dick Advocaat bei Eredivisie-Schlusslicht Sparta Rotterdam angeheuert. Das gab der Verein am Ersten Weihnachtsfeiertag auf seiner Homepage bekannt. Der frühere Bundesliga-Coach von Borussia Mönchengladbach soll das Traditionsteam vor dem Abstieg bewahren.

Advocaat übernimmt bei Sparta die Nachfolge von Alex Pastoor. Rotterdams bisheriger Cheftrainer hatte seinen Posten vor Wochenfrist nach einer 0:7-Pleite im Derby gegen Feyenoord räumen müssen, ehe Sparta an Heiligabend auch beim FC Groningen 0:4 verlor.

Mitte November war Advocaat nach einem 3:0-Länderspielsieg gegen Rumänien als Bondscoach zurückgetreten. Zuvor hatte die Elftal die Qualifikation für die WM-Endrunde in Russland verpasst.

mkl/sid



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.