SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

12. Juni 2001, 11:27 Uhr

Oliver Bierhoff

Bescheiden nach Brescia

Oliver Bierhoff steht vor einem Wechsel vom AC Mailand zu Brescia Calcio, um sich im Zusammenspiel mit Roberto Baggio für die WM 2002 zu empfehlen.

Oliver Bierhoff hat ein Auge auf Brescia und die WM geworfen
DPA

Oliver Bierhoff hat ein Auge auf Brescia und die WM geworfen

Mailand - "Ich bin nicht abgeneigt, nach Brescia zu gehen", sagte der Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft der italienischen Tageszeitung "Gazzetta dello Sport".

Noch vor wenigen Tagen hatte sich der 33-Jährige vom Interesse des Clubs des Ex-Lauterers Igli Tare überrascht gezeigt. Bierhoff schätzt seine Situation nach der verkorksten Saison aber realistisch ein: "Ich habe keine Ansprüche auf einen mehrjährigen Kontrakt. Mein Ziel ist die Weltmeisterschaft. Ich bin bereit für einen Einjahresvertrag."

Zusammenspiel mit Roberto Baggio

Für einen Wechsel spräche ein mögliches Zusammenspiel mit Italiens Ex-Nationalspieler Roberto Baggio, der sich die Rückkehr in die "Squadra Azzurra" für die WM 2002 vorgenommen hat. "Wir könnten uns bei unserem Vorhaben gegenseitig helfen", so Bierhoff.

Vor seinem Gespräch mit Mailands Vizepräsidenten Adriano Galliani machte der Deutsche deutlich, dass er trotz seiner unbefriedigenden Situation keinerlei Groll gegen seinen Noch-Arbeitgeber hegt. "Milan ist ein seriöser Club. Man hat mir gesagt, dass ich bleiben kann, wenn ich möchte. Mehr kann ich nicht verlangen."

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung