SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

04. November 2015, 14:03 Uhr

Kriselnder Zweitligist

Kreuzer wird Sportdirektor bei 1860 München

Erst ein neuer Trainer, jetzt ein neuer Sportchef. Zweitligist 1860 München versucht mit personellen Umstrukturierungen den Schritt aus der Dauerkrise zu schaffen. Oliver Kreuzer soll dem Klub dabei helfen.

Oliver Kreuzer wird neuer Sportchef beim ewig krisengeplagten Fußball-Zweitligisten 1860 München. Dies teilten die Löwen mit. Kreuzer verfüge über "jahrelange Erfahrung im Profifußball", der Verein habe "einen bestens vernetzten Fachmann für diese Position gewonnen", hieß es in der Stellungnahme. Der 49-Jährige war zuletzt Sportchef beim Hamburger SV gewesen, dort aber am 14. Juli 2014 beurlaubt worden.

Kreuzer soll am Donnerstag offiziell vorgestellt werden. Die Rolle des Sportchefs bei den Sechzigern hatte zuletzt Necat Aygün ausgeübt, er soll in Zukunft eng mit dem neuen Mann zusammenarbeiten. Kreuzer, zuvor auch schon beim FC Basel, bei RB Salzburg sowie beim Karlsruher SC als sportlicher Leiter tätig, bestritt als Spieler unter anderem 150 Bundesliga-Begegnungen für 1860-Lokalrivale Bayern München.

Zuvor hatten die Löwen bereits zwei weitere wichtige Personalfragen geklärt: Vor gut einem Monat hatte Benno Möhlmann den Posten des Trainers von Torsten Fröhling übernommen. Zudem soll bei der Mitgliederversammlung am 15. November Peter Cassalette zum neuen Präsidenten gewählt werden. Die Sechziger werden seit dem Rücktritt von Gerhard Mayrhofer interimsmäßig von Siegfried Schneider geführt.

Die Mannschaft des TSV 1860 steht nach dem ersten Saisonsieg am vergangenen 13. Spieltag als Tabellen-17. weiter auf einem Abstiegsplatz. Dank eines Sieges bei Mainz 05 (2:1) sind die Löwen für das Achtelfinale des DFB-Pokals qualifiziert, dort treffen sie auf Ligakonkurrent VfL Bochum.

aha/sid

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung