Olympia-Fußball Brasilien startet mit Nullnummer gegen Südafrika

Enttäuschender Auftakt für Brasilien: Im ersten Spiel des olympischen Turniers reichte es für die Mannschaft um Superstar Neymar nur für ein torloses Unentschieden gegen Südafrika - trotz 31 Minuten in Überzahl.

Neymar
Getty Images

Neymar


Brasiliens Fußballer haben beim olympischen Turnier im eigenen Land einen Fehlstart hingelegt. In der Hauptstadt Brasilia kamen sie nicht über ein 0:0 gegen Außenseiter Südafrika hinaus - obwohl sie 31 Minuten lang in Überzahl gespielt hatten.

Nach einer Gelb-Roten Karte für Mothobi Mvala (59.) waren die Brasilianer zeitweise deutlich überlegen. Toptalent Gabriel Jesus, der im kommenden Winter für 32 Millionen Euro zu Manchester City wechselt, traf in der 69. Minute nur den Pfosten des gegnerischen Tors.

Superstar Neymar, der für Olympia auf die Copa América verzichtet hatte, betrieb zwar viel Aufwand, der erlösende Treffer gelang aber auch ihm nicht: Er vergab in der ersten Halbzeit die beiden besten Chancen seiner Mannschaft.

Im zweiten Gruppenspiel trifft Brasilien am Sonntag auf den Irak, letzter Vorrundengegner ist am Mittwoch Dänemark. Der Irak und Dänemark hatten sich am Donnerstag ebenfalls 0:0 getrennt. Deutschland startete mit einem 2:2 gegen Mexiko.

asa/sid



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Nonvaio01 05.08.2016
1. Enttaescht ja, unerwartet nein
Brasilien ist schon lange nicht mehgr Samba Fussball. Das ist krampf...bei Der Wm konnte man es sehen, und bei der Copa America sogar noch besser da kam Brasilien nicht mal aus der gruppe. Ein Neymar macht noch kein team, der rest ist einfach durchschnitt, bzw nicht besser als der rest. Die Zeiten von Zico und Pele sind endgueltig vorbei.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.