Ligue 1 Paris Saint-Germain kassiert erste Niederlage

Der Start in die französische Liga verlief nach Plan. Am zweiten Spieltag verspielte Paris Saint-Germain nun in Rennes eine geschenkte Führung.

Juan Bernat (l.) und Thiago Silva
REUTERS/Stephane Mahe

Juan Bernat (l.) und Thiago Silva


Meister Paris Saint-Germain hat am zweiten Spieltag der französischen Liga 1:2 (1:1) bei Stade Rennes verloren. Der Klub hatte PSG bereits im Pokalfinale nach Elfmeterschießen überraschend besiegt, im französischen Supercup aber gegen den Hauptstadtverein verloren.

Im nun dritten Duell gegen Rennes binnen weniger Monate ging das Team von Trainer Thomas Tuchel zunächst in Führung. Edinson Cavani nutzte einen verunglückten Rückpass der Gastgeber-Abwehr in der 36. Minute.

Rennes aber glich noch vor der Pause durch M'Baye Niang (44.) aus und hatte kurz nach Wiederanpfiff die Partie durch einen Treffer von Romain del Castillo (48.) gedreht, beide Male verteidigte Paris nicht konsequent. Der Pfosten verhinderte später einen dritten Treffer für die Gastgeber.

Superstar Neymar stand wie bereits in der Vorwoche beim Auftaktsieg gegen Olympique Nimes (3:0) angeblich verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Der Brasilianer wird als Neuzugang bei Spaniens Rekordmeister Real Madrid sowie als Rückkehrer zu Titelverteidiger FC Barcelona gehandelt.

sak/dpa



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
spadoni 19.08.2019
1. Gut so
Das zeigt dass man sich eben nicht alles für Geld kaufen kann, der PSG verlor, ManCity nur unentschieden.
achilles2017 19.08.2019
2. Gegner von MC anderes Kaliber.. .
...gehabt als der von PSG. Gegen die Spurs kann mann Zuhause schon mal unentschieden spielen, die sind schlussendlich keine Laufkundschaft.
ferryh 20.08.2019
3. Wobei man erwähnen muss
dass MC klar überlegen war. 30:3 Torschüsse sagen alles, aber am Ende zählen nur die Tore. Stade Rennes hingegen scheint langsam zum Angstgegner von PSG zu werden.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.