Financial Fairplay Paris Saint-Germain legt Beschwerde gegen Uefa-Untersuchungen ein

Paris Saint-Germain ist wegen teurer Transfers unter Druck geraten. Der Verdacht: Verstoß gegen das Financial Fairplay. Jetzt hat der Klub beim Internationalen Sportgerichtshof Beschwerde gegen weitere Untersuchungen eingelegt.
Kylian Mbappé (l.) und Neymar (r.)

Kylian Mbappé (l.) und Neymar (r.)

Foto: Thibault Camus/ AP
mfu/dpa