Französischer Pokal Draxler schießt zwei Tore für PSG

Doppelpack im Pokal: Julian Draxler kommt bei Paris St. Germain immer besser zurecht und hat sein Team in Richtung Viertelfinale geschossen. Unfreiwillig pausieren musste dagegen Torhüter Kevin Trapp.

Julian Draxler
AFP

Julian Draxler


Julian Draxler hat einen erheblichen Anteil am Achtelfinal-Einzug des französischen Fußballmeisters Paris St. Germain im nationalen Pokal. Beim 4:0 von PSG bei Stade Rennes erzielte der Nationalspieler die Treffer zum 1:0 (27. Minute) und 3:0 (68.). Draxler hat damit seit seinem Wechsel Anfang Januar bereits vier Treffer in sechs Pflichtspielen erzielt. Das 2:0 (38.) steuerte der Brasilianer Lucas bei, den 4:0-Endstand markierte Hatem Ben Arfa (90.).

PSG musste auf seinen deutschen Torhüter Kevin Trapp verzichten, der wegen einer Verletzung am linken Oberschenkel pausierte und möglicherweise auch für das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen den FC Barcelona am 14. Februar (20.45 Uhr, High-Liveticker SPIEGEL ONLINE) ausfällt. Trapp hatte erst vor wenigen Wochen seinen Stammplatz zurückerobert, musste im Top-Spiel der französischen Liga gegen Monaco am vergangenen Wochenende jedoch verletzt ausgewechselt werden.

Monaco entging im Pokal einer Blamage. Obwohl der Tabellenführer der Ligue 1 bereits in der 48. Minute beim Drittligisten FC Chambly 3:0 geführt hatte, fiel die Entscheidung erst in der Verlängerung, in der Monaco letztlich 5:4 gewann.

krä/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.