Viertelfinaleinzug Paris entdeckt Mourinhos Schwäche

Paris St. Germain spielte fast die gesamte Spieldauer ohne Zlatan Ibrahimovic, lag zweimal zurück - und setzte sich in der Champions League trotzdem gegen den FC Chelsea durch. Wie konnte es dazu kommen? Die Taktik-Analyse.
Paris-Star Luiz: Chelsea mit Wucht rausgeworfen

Paris-Star Luiz: Chelsea mit Wucht rausgeworfen

Foto: Paul Gilham/ Getty Images
Es war eine Abwehrschlacht: In Unterzahl verteidigte Paris beim 2:2 gegen Chelsea den eigenen Strafraum, hohes Pressing gab es selten. Die Grafik zeigt alle Defensivaktionen der Franzosen. Die meisten erfolgten in der eigenen Feldhälfte. Herausragend: Verteidiger Thiago Silva (Nr. 2). (Legende: Grün = Tacklings, gelb = geblockte Schüsse, blau = abgefangene Bälle, lila = klärende Aktionen, orange = Ballsicherungen.)

Es war eine Abwehrschlacht: In Unterzahl verteidigte Paris beim 2:2 gegen Chelsea den eigenen Strafraum, hohes Pressing gab es selten. Die Grafik zeigt alle Defensivaktionen der Franzosen. Die meisten erfolgten in der eigenen Feldhälfte. Herausragend: Verteidiger Thiago Silva (Nr. 2). (Legende: Grün = Tacklings, gelb = geblockte Schüsse, blau = abgefangene Bälle, lila = klärende Aktionen, orange = Ballsicherungen.)

Foto: Opta
PSG setzte von Beginn an auf Zweikampfhärte. Die roten Fünfecke symbolisieren die Fouls, die die Gäste begingen. Chelsea hielt dagegen, wie die erlittenen Fouls (grüne Symbole) verdeutlichen. 17-mal langten die Pariser zu, 24-mal die Londoner.

PSG setzte von Beginn an auf Zweikampfhärte. Die roten Fünfecke symbolisieren die Fouls, die die Gäste begingen. Chelsea hielt dagegen, wie die erlittenen Fouls (grüne Symbole) verdeutlichen. 17-mal langten die Pariser zu, 24-mal die Londoner.

Foto: Opta
Die Heatmap zeigt, wie oft sich die PSG-Profis in der eigenen Hälfte aufgehalten haben. Nach vorne ging es selten, beide Treffer resultierten aus Eckbällen

Die Heatmap zeigt, wie oft sich die PSG-Profis in der eigenen Hälfte aufgehalten haben. Nach vorne ging es selten, beide Treffer resultierten aus Eckbällen

Foto: Opta