Kult-Trainer Neururer auf der Alm als Falschparker ausgerufen

Einen Verein hat er derzeit nicht, für Schlagzeilen ist Peter Neururer dennoch gut - selbst unfreiwillig wie am Montag beim Stadionbesuch auf der Alm. Er wurde als Falschparker ausgerufen.
Trainer Neururer: Sie wissen, wo sein Auto steht

Trainer Neururer: Sie wissen, wo sein Auto steht

Foto: Jonas Güttler/ dpa

Parkpanne beim Zweitligaspiel: Weil sein Wagen 50 andere blockierte, ist Trainer und Sportexperte Peter Neururer per Stadion-Anzeigetafel zum Umparken aufgefordert worden. In der Halbzeitpause des Montagsspiels Arminia Bielefeld gegen den FC St. Pauli (0:0) war das Gelsenkirchener Kennzeichen des Ruhrgebiets-Urgesteins eingeblendet worden und prompt von Fans erkannt worden.

"Ich hab das ja gar nicht mitkriegt und war total überrascht, als sich auf einmal 50 Mann umdrehten und "Neururer! Neururer!" riefen. Da hab ich dann kapiert: Das ist ja mein Auto", sagte Neururer.

Der derzeit vereinslose Trainer war als Co-Kommentator für den Sender "Sport1" zur Bielefelder Alm gefahren. Dass er sein Auto falsch geparkt habe, sei jedoch nicht seine Schuld: "Ich hab mein Auto da auf Anweisung abgestellt", sagte er. Aus der Patsche geholfen habe ihm dann die Polizei: "Die waren so nett und haben mein Auto dann für mich umgeparkt. Nun kennt halb Ostwestfalen mein Nummernschild. Kein Problem", sagte der 60-Jährige.

aha/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.