Portugiesischer Fußball Benfica ehrt Eusébio bei Sieg über Porto

Ein Sieg, gewidmet der Fußball-Legende: Benfica Lissabon hat das Spitzenspiel gegen den FC Porto gewonnen. Dabei ehrte der Club die verstorbene Vereins-Ikone Eusébio mit einer besonderen Geste, die Profis trugen Trikots mit dem Namen des "Schwarzen Panthers".

Benfica-Profis: Spezialtrikots zu Ehren Eusébios
AFP

Benfica-Profis: Spezialtrikots zu Ehren Eusébios


Hamburg - Benfica Lissabon hat in der ersten portugiesischen Fußball-Liga das Spitzenspiel gegen den FC Porto gewonnen. Beim 2:0 (1:0)-Erfolg über den amtierenden Meister erinnerten Benficas Profis an die am vergangenen Sonntag verstorbene Fußball-Legende Eusébio, indem sie Trikots mit dessen Namen anstelle des eigenen trugen. Außerdem ehrten Spieler und Zuschauer den "Schwarzen Panther" mit einer Schweigeminute. Eusébio stürmte von 1961 bis 1975 für Benfica und holte in dieser Zeit elf Meistertitel, fünfmal den nationalen Pokal und 1962 den Europapokal der Landesmeister.

Rodrigo Moreno brachte die Gastgeber im Spitzenspiel früh in Führung (13. Minute), Verteidiger Ezequiel Garay stellte nach der Pause den Endstand her (53.). Portos Danilo sah die Gelb-Rote Karte (75.). Für Benfica war es der erste Heimsieg gegen den Rivalen seit rund vier Jahren.

Durch den Erfolg klettert der portugiesische Rekordmeister auf Platz eins. Porto, das in der Europa League auf Bundesligist Eintracht Frankfurt trifft, ist Dritter. Auf Platz zwei rangiert Sporting Lissabon.

mon/ap

zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.