Premier League 50-Millionen-Mann Martial trifft für United doppelt

Manchester United ist nach dem Auswärtssieg in Southampton auf Platz zwei der Premier League geklettert. Damit ist Bastian Schweinsteigers Team erster Verfolger von Stadtrivale City. Heung-Min Son erzielte den Siegtreffer für Tottenham.

Stürmer Martial: Zwei Tore gegen Southampton
REUTERS

Stürmer Martial: Zwei Tore gegen Southampton


Manchester United musste für die Verpflichtung von Anthony Martial viel Kritik einstecken. Der 19-Jährige kostete eine Ablösesumme von 50 Millionen Euro - und avancierte so zum teuersten Teenager der Fußball-Geschichte. In seinem zweiten Premier-League-Spiel bewies der Stürmer aber, wie wichtig er für die "Red Devils" werden kann. Martial war mit zwei Toren beim 3:2 (1:1)-Auswärtssieg in Southampton der Matchwinner.

Nach der frühen Führung durch Graziano Pellè (13. Minute) war es Martial, der eine verunglückte Grätsche von José Fonte aufnahm und im Stile eines Klassestürmers zum Ausgleich traf (34.). Nach der Pause erlief der Franzose dann einen Rückpass von Maya Yoshida und erzielte seinen zweiten Treffer (50.). Juan Mata erhöhte für United (68.) - ehe Pellè in der Schlussphase verkürzen konnte (86.). Bastian Schweinsteiger saß zunächst auf der Bank und wurde in der 61. Minute eingewechselt.

United erobert mit diesem Auswärtssieg den zweiten Platz in der englischen Liga. Der Rückstand auf den Stadtrivalen Manchester City beträgt nach dessen erster Saisonniederlage gegen West Ham United nur noch zwei Punkte.

Im Mittelfeld der Premier League verpasste es der FC Liverpool, den Rückstand auf die Top-Teams zu verkürzen. Die "Reds" kamen im Heimspiel gegen Norwich City nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Danny Ings hatte Liverpool in Führung geschossen (48.), Russel Martin machte den Punktgewinn für die Gäste perfekt (61.).

Im ersten Spiel des Tages gewann Tottenham Hotspur 1:0 (0:0) gegen Crystal Palace und kletterte mit nun neun Punkten auf den neunten Tabellenplatz. Das Tor des Tages erzielte der ehemalige Leverkusener Heung-Min Son, der auch sonst zu den auffälligen Spielern zählte. Der Südkoreaner nahm einen Pass von Christian Eriksen auf und traf mit einem Linksschuss (68.).

krä

zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.