SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

26. Dezember 2016, 21:35 Uhr

Premier League

Arsenals Arbeitssieg - Chelseas Vereinsrekord

Weihnachten ist in Großbritannien Fußballzeit: In der Premier League erkämpfte Arsenal ein 1:0 - liegt aber weiter hinter Spitzenreiter Chelsea. Auch die beiden Klubs aus Manchester waren erfolgreich. Henrich Mchitarjan gelang ein spektakuläres Tor.

Am traditionellen Boxing Day konnte sich der FC Arsenal mit dem deutschen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil über einen Sieg freuen. Nach zuletzt zwei Niederlagen gewann Arsenal am Montag in der Premier League 1:0 (0:0) gegen West Bromwich Albion, liegt in der Tabelle aber weiter neun Punkte hinter Spitzenreiter FC Chelsea.

Die "Blues" schlugen den AFC Bournemouth 3:0 (1:0) und stellten mit dem zwölften Sieg in Serie einen Vereinsrekord auf. Pedro (24./90.+4 Minute) und Eden Hazard (49./Foulelfmeter) erzielten die Tore für Chelsea, bei denen die Stammspieler Diego Costa und N'Golo Kanté gelb-gesperrt fehlten.

Manchester United feierte gegen den AFC Sunderland bereits den vierten Liga-Erfolg in Serie. Die Mannschaft von Trainer José Mourinho siegte im Old Trafford 3:1 (1:0) gegen das Team des ehemaligen United-Trainers David Moyes. Für Manchester trafen Daley Blind (39.), Zlatan Ibrahimovic (82.) und der ehemalige Dortmunder Henrich Mchitarjan (87.). Bastian Schweinsteiger stand erneut nicht im Kader. Mchitarjan war der Held des Tages, nachdem er das 3:1 spektakulär mit der Hacke in der Luft liegend und mit dem Rücken zum Tor erzielt hatte.

ManCity zieht vorerst an Liverpool vorbei

Am Abend konnte dann auch Stadtrivale Manchester City einen Pflichtsieg verbuchen und ist damit vorerst auf Platz zwei vorgerückt. Gegen den Tabellenletzten Hull City siegte das Team von Trainer Pep Guardiola 3:0 (0:0). Die Tore erzielten Yaya Touré (72. Minute) per Foulelfmeter und Kelechi Iheanacho (78.). Hull-Profi Curtis Davies (90.+4) unterlief kurz vor dem Abpfiff ein Eigentor. Der ehemalige Schalker Leroy Sané stand bei Manchester nicht im Kader.

Durch den Sieg überholten die "Citizens" (39 Punkte) zunächst den FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp, der erst am Dienstag Stoke City empfängt.

Der abstiegsgefährdete Meister Leicester City unterlag dem FC Everton 0:2 (0:0) und liegt nur noch drei Punkte vor den Abstiegsrängen. Die "Foxes" mussten neben dem Deutschen Robert Huth und Ex-Schalker Christian Fuchs auch den gesperrten Stürmerstar Jamie Vardy ersetzen. Für Everton trafen Kevin Mirallas (51.) und Romelu Lukaku (90.+1).

lgr/dpa

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung