Premier League Bale ist wieder Bale, Arsenal überrascht in Leicester

Zwei Riesen, die den Erwartungen hinterherlaufen: In der Premier League haben der FC Arsenal und Tottenhams Gareth Bale nun gezeigt, wozu sie fähig sind. Leicester verliert den Anschluss an die Tabellenspitze.
Gareth Bale traf doppelt gegen Burnley

Gareth Bale traf doppelt gegen Burnley

Foto:

Julian Finney / POOL / EPA

Der in dieser Saison kriselnde FC Arsenal hat in der Premier League überraschend bei Leicester City gewonnen. Das 3:1 (2:1) beim Tabellendritten ist der zweite Sieg in den vergangenen sechs Spielen, daneben hatte es drei Niederlagen und ein Unentschieden gegeben. Youri Tielemans hatte die Foxes dabei sogar in Führung gebracht (6. Minute), David Luiz (39.) und Alexandre Lacazette per Elfmeter (45.) drehten die Partie aber noch vor der Pause.

Herausragender Spieler bei Arsenal war Nicolas Pépé, der auch zum Endstand traf (52.). Der Flügelstürmer holte gleich zwei Elfmeter heraus, der erste wurde noch von den Videoschiedsrichtern kassiert (14.), vor dem Tor von Lacazette hatte Pépé Leicesters Wilfried Ndidi an den Arm geschossen. Für Coach Mikel Arteta war der Sieg nur eine geringe Genugtuung für die schlechte Tabellensituation, diese sei »inakzeptabel«, wie er sagte.

Leicester war zuvor in vier Ligaspielen ungeschlagen geblieben, in der vorvergangenen Woche schlug man den FC Liverpool. Das Team von Brendan Rodgers hatte gegen Arsenal jedoch mit Verletzungsproblemen zu kämpfen, Harvey Barnes und Jonny Evans mussten verletzt vom Platz. Mittelfeldstar James Maddison fehlte mit einer Hüftverletzung von Beginn an. So liegt Leicester hinter Tabellenführer Manchester City bereits 13 Punkte zurück.

Das Problem mit den hohen Erwartungen hat nicht nur Arsenal, sondern auch Garth Bale seit seiner Rückkehr nach Tottenham. Beim 4:0 (3:0)-Sieg der Spurs gegen Burnley war Bale nun der entscheidende Spieler. Gleich doppelt traf Bale (2., 55.), zudem bereitete er das Tor von Harry Kane vor (15.). Lucas erzielte bereits nach einer halben Stunde die Vorentscheidung zum 3:0 (31.).

Es war das Spiel, auf das Tottenham-Fans vermutlich lange gewartet hatten. Der walisische Superstar fiel nach seiner Rückkehr im vergangenen September immer wieder aus und zeigte sich unfit. Statt in der Premier League kam Bale zumeist in den Pokalwettbewerben zum Einsatz, in der Europa League überzeugte er zuletzt in der Zwischenrunde gegen Wolfsberg. Der Doppelpack gegen Burnley war Bales erster seit 2019, damals noch für Real Madrid gegen Villarreal.

Er lacht wieder: Gareth Bale traf gegen Burnley doppelt

Er lacht wieder: Gareth Bale traf gegen Burnley doppelt

Foto: Matthew Childs / POOL / EPA

Der Sieg war jedoch nicht nur für Bale ein ungemein wichtiger. Tottenham war zuletzt aus den europäischen Plätzen gefallen, nachdem das Team von José Mourinho fünf der vergangenen sechs Ligaspiele verloren hatte. Durch den Erfolg springt Tottenham vorerst auf Rang acht, auf den Vierten West Ham, der ein Spiel mehr bestritten hat, fehlen noch sechs Punkte.

hba/AP/Reuters