Premier League Chelseas Serie reißt, Arsenals hält an

Der FC Chelsea hat die Tabellenführung verloren: Am sechsten Spieltag mussten sich die Blues mit einem Remis gegen West Ham United begnügen. Der Stadtrivale feierte den vierten Erfolg in Serie.

Chelseas César Azpilicueta
REUTERS

Chelseas César Azpilicueta


Der FC Chelsea hat durch ein 0:0 bei West Ham United die Tabellenführung in der englischen Premier League an den FC Liverpool verloren. Durch das torlose Unentschieden im London-Derby mussten die Blues nach fünf Siegen in Serie erstmals Punkte liegen gelassen. Chelsea rangiert nun hinter Liverpool und Manchester City auf Platz drei. Zusätzlich bitter für den Klub: Antonio Rüdiger musste den Platz nach 69 Minuten verletzt verlassen.

Das Team des italienischen Trainers Maurizio Sarri dominierte im London Stadium zwar die Partie, nutzte gegen defensive Gastgeber allerdings beste Gelegenheit nicht. Auf der Gegenseite hatte der Ex-Dortmunder Andrej Jarmolenko die beste Chance auf einen Treffer für West Ham.

Besser lief es für Chelseas großen Rivalen FC Arsenal: Die Gunners gewannen gegen den FC Everton 2:0 (0:0) und feierten damit den vierten Sieg hintereinander. Nach zwei Niederlagen zum Auftakt gegen Manchester City und Chelsea liegt der Klub nun mit zwölf Punkten auf Rang sechs.

Alexandre Lacazette (56. Minute) und Pierre-Emerick Aubameyang (59.) entschieden das Spiel mit einem Doppelschlag in der zweiten Hälfte. Mesut Özil leitete den zweiten Treffer nach einem Konter ein.

bam/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.