London-Derby gegen Chelsea Arsenal verliert nach Führung bei Artetas Heimdebüt

Im Londoner Derby dominierte der FC Arsenal seinen Lokalrivalen Chelsea. In der zweiten Hälfte drehte dieser auf. Arsenals neuer Trainer Mikel Arteta wartet weiter auf seinen ersten Sieg.
Jorginho (l.) erzielte den Ausgleich für Chelsea

Jorginho (l.) erzielte den Ausgleich für Chelsea

Foto: Shaun Botterill/ Getty Images

Der FC Arsenal hat das erste Heimspiel unter Neu-Trainer Mikel Arteta gegen den FC Chelsea 1:2 (1:0) verloren. Die Führung erzielte Pierre-Emerick Aubameyang (13. Minute), ehe Jorginho in der 83. Minute für die Gäste ausglich. Tammy Abraham gelang nur vier Minuten später der Siegtreffer. Durch die Niederlage rutschen die Gunners auf den zwölften Tabellenplatz ab.

Die frühe Führung gelang Arsenal nach einem ruhenden Ball: Mesut Özil brachte eine Ecke auf den ersten Pfosten, wo Calum Chambers auf Aubameyang verlängerte. Der Gabuner nickte ins linke Eck ein (13.). Kepa war aus der kurzen Distanz machtlos.

Arsenals Pierre-Emerick Aubameyang erzielte das Führungstor

Arsenals Pierre-Emerick Aubameyang erzielte das Führungstor

Foto: EDDIE KEOGH/ REUTERS

Der nächste Angriff folgte fünf Minuten später. Reiss Nelson wurde von Ainsley Maitland-Niles per langen Steilpass auf rechts in die Spitze geschickt. Die Flanke des ehemaligen Hoffenheimers landete am langen Pfosten bei Aubameyang. Statt direkt abzuschließen, legte er nochmal zum Elfmeterpunkt zu Alexandre Lacazette quer. Doch bevor er abschließen konnte, ging Kurt Zouma in letzter Sekunde dazwischen.

Dass Arsenal das Spiel in der ersten Hälfte kontrollierte, lag nicht zuletzt an Özil. Der ehemalige Nationalspieler wurde immer wieder von seinen Teamkollegen gesucht.

Dem FC Chelsea fehlten im Offensivspiel jegliche Ideen. Als Konsequenz wechselte Trainer Frank Lampard Jorginho bereits in der ersten Hälfte, Jorginho kam für den überforderten Emerson (34.). Der Systemwechsel von einer Fünferkette auf das 4-3-3 der vergangenen Wochen stabilisierte die Blues wieder.

Nach dem Systemwechsel drehte Chelsea auf

In der zweiten Hälfte agierte Arsenal deutlich passiver, während Chelsea auf den Ausgleich lauerte. Der eingewechselte Tariq Lamptey legte vor dem Strafraum stark für Tammy Abraham durch, dessen Schuss aber von Arsenals David Luiz geblockt wurde (66.).

In der 78. Minute hatte Joe Willock die Entscheidung auf dem Fuß, doch verfehlte das Tor nur um Zentimeter. Bei einem Freistoß für Chelsea kam Keeper Bernd Leno aus seinem Tor und flog unter dem Ball hindurch. Jorginho stand am zweiten Pfosten frei und musste den Ball nur noch über die Linie drücken (83.). In der Folge ließ sich Arsenal auskontern, Abraham traf nach Vorarbeit von William zum Sieg (87.).

FC Arsenal - FC Chelsea 1:2 (1:0)
1:0 Aubameyang (13.)
1:1 Jorginho (83.)
1:2 Abraham (87.)
Arsenal: Leno - Maitland-Niles, Chambers (23. Mustafi), David Luiz, Saka - Guendouzi, Torreira - Nelson, Özil (76. Willock), Aubameyang - Lacazette
Chelsea: Kepa - Rüdiger, Zouma, Tomori (59. Lamptey) - Azpilicueta, Kantè, Kovacic (70. Hudson-Odoi), Emerson (34. Jorginho), Mount, William - Abraham
Zuschauer: 60.260
Schiedsrichter: Craig Pawson
Gelbe Karten: Guendouzi, Luiz, Torreira, Lacazette, Maitland-Niles - Kantè, Mount, Rüdiger, Jorginho

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Artikels stand, dass Mikel Arteta auch sein zweites Spiel als Trainer verloren hat, tatsächlich hat Arsenal unter Arteta im ersten Spiel unentschieden gespielt. Die Passage wurde korrigiert.

mjm