Premier League Spieler von Aston Villa bei Sieg in Everton mit Flaschen beworfen

Der FC Everton steckt sportlich in der Krise, gegen Aston Villa kassierte der Klub aus Liverpool die nächste Niederlage. Nach Villas Führungstor sorgten Wurfgeschosse von den Rängen für unschöne Szenen.
Lucas Digne und Matty Cash wurden von Plastikflaschen getroffen

Lucas Digne und Matty Cash wurden von Plastikflaschen getroffen

Foto: Peter Byrne / dpa

Die Fußballprofis Lucas Digne und Matty Cash vom Premier-League-Club Aston Villa sind beim 1:0 (1:0)-Auswärtssieg ihrer Mannschaft gegen den FC Everton von Plastikflaschen getroffen worden, die von der Tribüne auf die Spieler geworfen wurden. Der Vorfall ereignete sich am Samstag unmittelbar vor der Halbzeitpause, als die Villa-Spieler den Treffer von Emiliano Buendía (45.+3) feierten.

Auf TV-Bildern war zu sehen, wie sowohl Digne, der erst vor zwei Wochen vom FC Everton zu Villa gewechselt war, als auch Cash sich mit schmerzverzerrtem Gesicht an den Kopf fassten und dann kurzzeitig zu Boden gingen. Beide konnten anschließend weiterspielen. Das von Steven Gerrard trainierte Aston Villa verbesserte sich am Samstag zunächst auf Platz zehn der Premier-League-Tabelle.

Hingegen geht Evertons sportliche Talfahrt nach der Trennung von Trainer Rafael Benítez auch unter Interimscoach Duncan Ferguson weiter. Als Tabellen-16. haben die Toffees nur noch fünf Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Vor dem Spiel flog ein Flugzeug über den Goodison Park, das ein Banner nach sich zog. Darauf wurde Everton-Boss Bill Kenwright zum Rücktritt aufgefordert.

cev/dpa
Mehr lesen über