Premier League Hazard rettet Chelsea vor erster Heimniederlage

Der FC Chelsea hat in der Premier League einen Dämpfer kassiert. Die Mannschaft von Star-Trainer José Mourinho kam gegen West Bromwich Albion nicht über ein Remis hinaus. Liverpool punktete beim FC Fulham.

Chelsea-Profi Hazard (r.): Elfmeter gegen WBA verwandelt
AP/dpa

Chelsea-Profi Hazard (r.): Elfmeter gegen WBA verwandelt


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Der Premier-League-Club FC Chelsea hat die erste Heimniederlage unter Trainer José Mourinho in letzter Sekunde noch abgewendet, im Rennen um die Spitzenplätze aber erneut Punkte liegengelassen. Gegen West Bromwich Albion sicherte Eden Hazard mit einem verwandelten Foulelfmeter in der Nachspielzeit den "Blues" immerhin das 2:2 (1:0)-Unentschieden.

An der Stamford Bridge lief zunächst alles so wie beim 3:0 gegen den FC Schalke 04 am vergangenen Mittwoch: Samuel Eto'o brachte Chelsea in Führung (45. Minute), doch Shane Long (60.) und Stephane Sessegnon (68.) drehten für die Gäste das Spiel, bis Hazard mit seinem Strafstoß den Endstand herstellte.

Chelsea, bei dem der deutsche Nationalspieler André Schürrle nicht zum Einsatz kam, liegt in der Tabelle nun vier Punkte hinter Spitzenreiter FC Arsenal (25 Punkte), der mit einem Sieg am Sonntag bei Meister Manchester United den Vorsprung aber ausbauen kann.

Dahinter hat der FC Liverpool den zweiten Tabellenplatz durch ein 4:0 (3:0) gegen den FC Fulham übernommen. Ein Eigentor von Fernando Amorebieta (23.) bescherte Liverpool die Führung, Martin Skrtel (26.) und Luis Suarez (36. und 54.) erzielten die weiteren Treffer. Weiter für Furore sorgt der Tabellendritte FC Southampton, der gegen Hull City 4:1 (3:0) gewann.

psk/dpa

zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.