Premier League Ellbogen weggeknickt - Torwart Lloris schwer verletzt

Champions-League-Finalist Tottenham Hotspur hat das nächste Spiel verloren - und dazu seinen Torhüters Hugo Lloris. Der Franzose verunglückte beim 0:3 gegen Brighton & Hove bei einem Klärungsversuch.

Lloris verletzte sich bei einem verunglückten Rettungsversuch
Glyn Kirk/AFP

Lloris verletzte sich bei einem verunglückten Rettungsversuch


Der französische Weltmeistertorhüter Hugo Lloris hat sich bei einem Spiel seines Klubs Tottenham Hotspur schwer verletzt. In der dritten Minute der Premier-League-Partie gegen Brighton & Hove fiel Lloris nach einem Abwehrversuch so unglücklich auf seinen Arm, dass sein Ellenbogen wegknickte.

Lloris schrie vor Schmerzen, seine zu ihm geeilten Kollegen drehten sich schockiert weg. Nach minutenlangen Behandlungen bekam er eine Sauerstoffmaske aufgesetzt und wurde unter dem Applaus der Zuschauer vom Feld getragen.

Zusätzlich bitter für den Champions-League-Finalisten Tottenham: Die Aktion ermöglichte das 1:0 von Brightons Neal Maupay. Erst nach mehreren Minuten konnte die Partie fortgesetzt werden. Für Lloris wurde Ersatzkeeper Paulo Gazzaniga eingewechselt. Am Ende verlor Tottenham 0:3 (0:2).

Es ist die zweite Pleite innerhalb von nur fünf Tagen. Am Dienstag hatte Tottenham 2:7 gegen Bayern München verloren.

Lloris dürfte auch für die beiden EM-Qualifikationsspiele der französischen Nationalmannschaft gegen Island (11. Oktober) und die Türkei (14. Oktober) ausfallen.

hba/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.