Premier League Lehmann bleibt ein Gunner und siegt

Vier Gegentore hat er mit der DFB-Elf am vergangenen Mittwoch in Florenz gegen Italien bekommen, an der Wertschätzung von Jens Lehmann hat das bei Arsène Wenger nichts geändert. Der Teammanger vom Premier-League-Club FC Arsenal baut auch nach der WM auf den deutschen Torhüter.


London - Dass Jens Lehmann auch über das Jahr 2006 hinaus bei den "Gunners" spielen wird, geht aus einer Äußerung von Wenger hervor. "Wir werden seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängern", sagte der Franzose: "Es ist zwar noch nichts unterschrieben, aber wir sind uns einig."

Torwart Lehmann: Auch nach der WM beim FC Arsenal im Kasten
REUTERS

Torwart Lehmann: Auch nach der WM beim FC Arsenal im Kasten

Lehmann hatte beim Testspiel der deutschen Mannschaft in Florenz gegen Italien (1:4) seinen Wunsch geäußert, eine weitere Saison beim FC Arsenal zu bleiben. "Ich hoffe, dass es klappt. Meine Kinder, meine Frau und ich fühlen uns in London wohl", hatte der 36-Jährige erklärt.

Seelenmassage gab es für den Ex-Bundesliga-Profi von Schalke 04 und Borussia Dortmund am Samstag im Premier-League-Spiel beim FC Fulham. Der FC Arsenal siegte mit 4:0. Thierry Henry (31., 77.), Emmanuel Adebayor (35.) und Francesc Fabregas (86. ) erzielten die Tore. Erfolgreich war aber auch Englands Fußball-Meister FC Chelsea. Trotz einer Roten Karte gegen Arjen Robben in der 62. Minute siegte der souveräne Tabellenführer mit 2:1 (2:1) bei West Bromwich Albion und baute seinen Vorsprung vor den Verfolgern Manchester United und FC Liverpool vorerst auf 18 Punkte aus. Didier Drogba (51.) und Joe Cole (74.) trafen für Chelsea. West Brom schaffte durch Nwankwo Kanu nur noch den Anschlusstreffer (88.).

mt/sid



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.