Partie in Leicester Premier League erlaubt Fastenbrechen während des Spiels

Aus Rücksicht auf die Muslime im Team hielten die Profis beim Premier-League-Spiel zwischen Leicester City und Crystal Palace nach einer halben Stunde kurz inne. So konnten diese Fasten brechen und Energiegele zu sich nehmen.
Wesley Fofana (Nummer drei) mit seinem Trainer Brendan Rodgers

Wesley Fofana (Nummer drei) mit seinem Trainer Brendan Rodgers

Foto: Pool / Getty Images
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

mfu/sid