Premier League Manchester-Clubs enttäuschen, Arsenal an der Spitze

Manchester United? Gegen West Brom verloren! Lokalrivale City? Niederlage gegen Aston Villa! In der Premier League gab es am Samstag zwei große Überraschungen. An der Tabellenspitze thront weiterhin der FC Arsenal.

United-Spieler Rooney, Carrick Hernandez: Gegen West Brom verloren
Getty Images

United-Spieler Rooney, Carrick Hernandez: Gegen West Brom verloren


Hamburg - Die Premier-League-Teams aus Manchester haben sich am sechsten Spieltag kräftig blamiert. United verlor zu Hause gegen West Bromwich Albion 1:2 (0:0), Lokalrivale ManCity patzte 2:3 (1:0) bei Aston Villa. Der FC Chelsea kam hingegen bei Tottenham Hotspur nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus.

ManUnited blamierte sich im Heimspiel gegen West Brom und steht nach der dritten Saisonniederlage im sechsten Spiel nur auf Rang 12. Stürmer Wayne Rooney (57. Minute) glich die Gästeführung durch Morgan Amalfitano (54.) zwischenzeitlich aus, Saido Berahino (67.) traf zum überraschenden Sieg für die Gäste und brachte Uniteds neuen Teammanager David Moyes weiter in Bedrängnis.

City konnte den Ausrutscher des Lokalrivalen nicht nutzen und verpasste es durch die Niederlage, vorübergehend die Tabellenführung zu übernehmen. Yaya Touré (45.) und der Ex-Wolfsburger Edin Dzeko (56.) hatten die Citizens zwar zweimal in Front gebracht, Karim El Ahmadi (51.), Leandro Bacuna (74.) und der Österreicher Andreas Weimann (76.) drehten das Spiel jedoch.

Im Londoner Derby an der White Hart Lane hatte der Ex-Hoffenheimer Gylfi Sigurdsson Tottenham in Führung gebracht (20.), Chelsea-Veteran John Terry glich nach der Pause per Kopf aus (65.). Nationalspieler André Schürrle wurde bei den Gästen nach 69 Minuten für den Belgier Eden Hazard eingewechselt und vergab acht Minuten später eine gute Chance. Chelsea-Angreifer Fernando Torres sah in der 81. Minute Gelb-Rot.

Viel besser machte es der FC Arsenal: Der Club der drei deutschen Nationalspieler Mesut Özil, Per Mertesacker und Lukas Podolski gewann am Samstagabend bei Swansea City 2:1 (0:0) und behauptete so die Tabellenführung. Den ersten Treffer erzielte der 18-jährige Deutsch-Ivorer Serge Gnabry in der 58. Spielminute. Es war sein erstes Liga-Tor für die "Gunners". In der 62. Minute erhöhte Aaron Ramsey für die Londoner auf 2:0. Der Anschlusstreffer der Waliser durch Ben Davies (82.) kam zu spät.

bka/sid

insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Levator 29.09.2013
1. Arsenal
ist für mich der Top-Favorit in der CL-Gruppe F für den ersten Platz. Sollte es den Dortmundern nicht gelingen am nächsten Spietag gegen Marseille zu gewinnen, ist selbst für sie der zweite Platz in Gefahr.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.