Premier League City gewinnt bei De-Bruyne-Debüt, Özil führt Arsenal zum Sieg

Kevin De Bruyne hat mit Manchester City einen 1:0-Erfolg in der Schlussminute gefeiert, Mesut Özil bereitete beide Tore beim Arsenal-Sieg gegen Stoke vor und auch Bastian Schweinsteiger durfte jubeln.

City-Debütant De Bruyne: Eingewechselt nach 25 Minuten
AP/dpa

City-Debütant De Bruyne: Eingewechselt nach 25 Minuten


José Mourinho saß fast minutenlang regungslos auf der Bank, er traute seinen Augen nicht, bereits nach 22 Minuten lag seine Mannschaft 0:2 zurück. Am Ende verlor sein FC Chelsea 1:3 beim FC Everton - die dritte Pleite im fünften Saisonspiel, der Fehlstart war perfekt. Mesut Özil hatte dagegen Grund zum Jubeln.

FC Arsenal - Stoke City 2:0 (1:0)

Der FC Arsenal siegte 2:0 (1:0) gegen Stoke City. Nach dem durchwachsenen Saisonstart feierten die Nordlondoner den zweiten Sieg in Serie. Der beste Spieler war Özil, der die Treffer von Theo Walcott (31. Minute) und Olivier Giroud fünf Minuten vor dem Abpfiff vorbereitete. Mit zehn Punkten hat die Mannschaft von Trainer Arsène Wenger wieder Kontakt zur Spitzengruppe und ist momentan Dritter.

Crystal Palace - Manchester City 0:1 (0:0)

Allerdings bleibt der Rückstand auf Spitzenreiter Manchester City weiterhin bei fünf Punkten. Beim Debüt des Ex-Wolfsburgers Kevin De Bruyne sorgte der Nigerianer Kelechi Iheanacho in der Nachspielzeit für den Siegtreffer. Millionen-Zugang De Bruyne wurde in der 25. Minute für den angeschlagenen Sergio Aguero eingewechselt. City hat bislang 15 Punkte aus fünf Spielen geholt, bei 11:0 Toren - ein perfekter Saisonstart. Am Mittwoch tritt der Klub gegen den Champions-League-Vorjahresfinalist Juventuns Turin in der "Königsklasse" an.

FC Everton - FC Chelsea 3:1 (2:1)

Meister Chelsea ist dagegen völlig von der Rolle. Die Mannschaft von Trainer Mourinho verlor 1:3 (1:2) beim FC Everton. Der Schotte Steven Naismith sorgte mit einem Dreierpack (17./22./81. Minute) fast im Alleingang für die Chelsea-Niederlage und den schlechtesten Saisonstart unter dem portugiesischen Coach. Der Titelverteidiger bleibt mit vier Punkten aus fünf Premier-League-Spielen weiterhin in der unteren Tabellenhälfte. Für den enttäuschenden Champions-League-Teilnehmer traf lediglich Nemanja Matic in der 36. Minute.

Manchester United - FC Liverpool 3:1 (0:0)

Den zweiten Tabellenplatz in der ersten englischen Liga übernimmt Manchester United (zehn Punkte) nach einem 3:1 (0:0) im Abendspiel gegen den FC Liverpool. Bastian Schweinsteiger durfte zum zweiten Mal in Folge durchspielen. Daley Blind (40.) brachte den Klub in Führung, Ander Herrera (70.) legte per Foulelfmeter nach. Mit einem sehenswerten Fallrückzieher gelang Christian Benteke (84.) der Anschlusstreffer, bevor 50-Millionen-Zugang Anthony Martial sein Kurzzeit-Debüt mit dem Treffer zum 3:1 (86.) krönte. Bei Liverpool standen Emre Can und der Ex-Hoffenheimer Roberto Firmino in der Startformation.

Alle weiteren Ergebnisse im Überblick:

Norwich City - AFC Borunemouth 3:1 (1:0)

FC Watford - Swansea City 1:0 (0:0)

West Bromwich Albion - FC Southhampton 0:0 (0:0)

jan/dpa



insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
spadoni 12.09.2015
1.
Bastian Schweinsteiger kommt immer besser zurecht bei bei ManUtd und hat heute bei dem 3-1 Sieg gegen Liverpool wieder ein sehr gutes Spiel abgeliefert. Er hat es allen Kritikern gezeigt, weiter so Bastian!!!!!
viconia 12.09.2015
2. Özil?!
Wie kann das denn sein? Fachkundige Foristen haben mir immer wieder versichert, dass dessen einzige Qualität das Nichtmitsingen der Nationalhymne ist.
fullspectrumdominance 12.09.2015
3. Özil? Wtf?
Zitat von viconiaWie kann das denn sein? Fachkundige Foristen haben mir immer wieder versichert, dass dessen einzige Qualität das Nichtmitsingen der Nationalhymne ist.
Vor allen Dingen wurde getuschelt, dass nicht wegen, sondern trotz ihm Deutschland Weltmeister wurde. Nun ja, dass er als 10er von Real Madrid vom deren Hof verjagt wurde, sagt eigentlich schon alles ...
axelmueller1976 13.09.2015
4. Nr.1 Auch ich gönne Schweinsteiger den Erfolg
Zitat von spadoniBastian Schweinsteiger kommt immer besser zurecht bei bei ManUtd und hat heute bei dem 3-1 Sieg gegen Liverpool wieder ein sehr gutes Spiel abgeliefert. Er hat es allen Kritikern gezeigt, weiter so Bastian!!!!!
Aber wie lange wird Er ohne Verletzung durchhalten. Für Bayern war Er zu alt.
bier_enthusiast 13.09.2015
5.
Glückwunsch an Özil und Mertesacker. Vielleich kann Arsenal ja diese Saison mal um die Meisterschaft mitspielen. Gegönnt sei es ihnen, denn sie spielen echt schönen Fußball.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.