Premier League Van Nistelrooy machts im Doppelpack

Der niederländische Stürmer Ruud van Nistelrooy ist dafür verantwortlich dafür, dass Manchester United weiter in der Spitzengruppe der englischen Liga bleibt. Für eine Überraschung sorgte dagegen Tottenham Hotspur.


London - Mit zwei Treffern trug van Nistelrooy maßgeblich am 3:2-Erfolg von Manchester beim FC Fulham bei und erzielte zugleich seine Saisontreffer sechs und sieben. Mit 14 Punkten befindet sich das Team von Teammanager Sir Alex Ferguson in der Spitzengruppe der Premier League.

United lag bereits nach 80 Sekunden durch das Tor von Collins John zurück. Innerhalb von 120 Sekunden drehten van Nistelrooy per Foulelfmeter (17.) - der Deutsche Moritz Volz hatte Park Ji-Sung im Strafraum zu Fall gebracht - und Englands Stürmerstar Wayne Rooney (18.) das Spiel. Claus Jensen konnte in der 28. Minute nochmal für Fulham ausgleichen, ehe van Nistelrooy mit dem Pausenpfiff zum zweiten Mal traf.

Für eine Überraschung sorgte Tottenham Hotspur, dass sich mit 3:2 beim Tabellenzweiten Charlton Athletic durchsetzte. Nach einem 0:2-Rückstand durch Darren Bents Doppelpack kamen die "Spurs" durch die Tore von King, Mido und Robbie Keane im ganz großen Stil zurück. Tottenham hat sich mit 15 Punkten vorübergehend auf den dritten Platz verbessert.

Am Sonntag steht dann fünf Tage nach dem 0:0 in der "Königsklasse" erneut das Duell zwischen Champions-League-Sieger FC Liverpool und dem englischen Meister FC Chelsea an, der mit acht Siegen in die Saison gestartet ist.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.