Pressestimmen zur EM-Auslosung "I wer' narrisch: Das große Los"

"Ideal" und "Knüller": Die Zeitungen in den Ländern der deutschen EM-Gegner sind mit der Gruppenauslosung für das Turnier sehr zufrieden. In Italien, Frankreich und den Niederlanden ist die Presse wegen der Hammergruppe geschockt - und beneidet die Deutschen um ihr Losglück.


ÖSTERREICH:

Kronenzeitung: "Mit viel Glück ist das zu schaffen. Österreichs Team spielt um Platz zwei. Vergessen Sie Cordoba!"

Österreich: "I wer' narrisch: Die Piefke! Jetzt treffen wir gleich zweimal auf Deutschland. Es geht gegen Polen, Kroatien und Deutschland. Hicke, das können wir packen! Das große Los. Da bekam sogar unser EM-Ball eine Ganslhaut."

Trainer der EM-Gruppe B: Presse glücklich mit der Auslosung
AP

Trainer der EM-Gruppe B: Presse glücklich mit der Auslosung

Kurier: "Ein Knüller und zwei Hoffnungs-Lose. Die EM-Auslosung macht neuen Mut und weckt alte Emotionen. Es kam, wie es kommen musste. Österreichs Fußball lebt doch seit 30 Jahren davon. Deutschland, das ist nun mal Cordoba."

KROATIEN:

Sportske Novosti: "Traumlos! Fortuna mit Kroatien. Verbandspräsident Vlatko Markovic: "Eine ideale Gruppe.""

Jutarnji List: "Danke Klinsmann! Was denken die Deutschen über die Kroaten? Unlängst hat Günter Netzer gesagt, dass Kroatien bei der EURO einer der Favoriten sei. Vielleicht wird er aus patriotischen Gründen jetzt seine Meinung ändern. Aber die Fußball-Welt ist sich sicher, dass Kroatien wie bei der WM 1998 eine starke Mannschaft hat."

Sportnet.hr: "Im Gegensatz zur Auslosung der Qualifikationsgruppen zur WM 2010 waren uns die Kugeln diesmal wohlgesonnen. Unsere Hauptwünsche wurden erfüllt: Wir sind den Holländern aus dem Weg gegangen, und wir spielen in Österreich."

POLEN:

Gazeta Wyborcza: "Unglaublich, traumhaft, ideal. Wir haben eine realistische Chance. Wir können diesmal gegen Deutschland gewinnen: Wenn nicht jetzt, wann dann?"

Super Express: "Wir haben Glück gehabt. Es hätte schlimmer kommen können. Beenhakker entgeht der Todesgruppe."

Fakt: "Wir gewinnen die EURO! Wir haben Glück gehabt. Das Schicksal hat es gut mit uns gemeint. Wenn wir diese Gruppe überstehen, treffen wir wahrscheinlich auf Portugal oder Tschechien. Und mit Portugal haben wir gute Erfahrungen gemacht. Es sieht so aus, als ob wir die EURO gewinnen können."

ITALIEN:

Gazzetta dello sport: "Mamma mia, eine Schock-Auslosung! Italien-Frankreich ist ein ewiges Duell. Bisher hat es Frankreichs Trainer Raymond Domenech gegen Italien noch nie geschafft. Hoffentlich bleibt es dabei."

Tuttosport: "Italien in der Hölle: Die Auslosung der EM 2008 zwingt uns zum Match gegen Frankreich und die schwierigste Gruppe. Domenech ist schon nervös."

La Repubblica: "Feuerprobe für Italien: Sehr schwierige Qualifikationsrunde für die Azzurri. Die Auslosung sorgt für Herzklopfen. Jetzt heißt es perfekte Vorbereitung und ein wenig Glück".

FRANKREICH:

L'Equipe: "Eine verrückte Auslosung. Das wird eine EURO mit hohem Risiko für Frankreich. Die Blauen sind gut bedient. Deutschland ist nicht unglücklich, Deutschland ist Favorit. Deutschland zieht sich wieder einmal gut aus der Affäre."

Ouest France: "Frankreich hat schlechte Karten gezogen. Das Schicksal hat Frankreich nicht verwöhnt. Das wird kompliziert. Deutschland ist Favorit in der Gruppe B."

Courrier de l'Ouest: "Frankreich erbt die Todesgruppe. Das wird hart. Deutschland hat sich gut aus der Affäre gezogen."

NIEDERLANDE:

De Volkskrant: "Eine fantastische Gruppe des Todes. Stürmer van Nistelrooy und andere Fußballer der niederländischen Elf verlangten nach dem Trauerspiel gegen Luxemburg nach richtigen Gegnern. Der Wunsch wurde erfüllt."

Zusammenstellung: sid



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.