Steuerschulden FC Elche muss absteigen

Leidige Steuer! Der spanische Fußballklub FC Elche schuldet dem Fiskus Millionensummen. Nun muss der Verein aus der Primera División absteigen. Und im Baskenland wird gefeiert.

Elche-Profi Damian Suarez (l.): Sportlich die Klasse gehalten, nun abgestiegen
imago

Elche-Profi Damian Suarez (l.): Sportlich die Klasse gehalten, nun abgestiegen


Wegen Steuerschulden in Höhe von rund acht Millionen Euro hat der spanische Liga-Verband den FC Elche aus der Primera División ausgeschlossen und in die zweite Liga verbannt. Der Klub hatte eine Rückzahlungsfrist, die am 29. Mai endete, nicht beachtet.

Auch der Ligaverband selbst hat noch eine Forderung von 180.000 Euro an den Traditionsverein, der die abgelaufene Saison auf dem 13. Tabellenplatz beendet hatte.

Nutznießer des Zwangsabstiegs von Elche ist der baskische Klub SD Eibar, der als 18. nun erstklassig bleibt. Sportliche Absteiger aus der Primera División sind UD Almeria und der FC Cordoba.

chp/sid



insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
wackeldackel77 05.06.2015
1. Da stellt sich doch direkt eine Frage:
Warum wird der FC Elche mit dem Zwangsabstieg bestraft und andere Clubs, die Steuerschulden im 10-fachen Bereich haben dürfen schön weiter ihr Süppchen kochen. Könnte da vielleicht mit zweierlei Maß gemessen werden? Ein Schelm...
frank_w._abagnale 05.06.2015
2. Hier gelten andere Maßstäbe.
Wenn hier gleiche Maßstäbe angewandt werden würden, befände sich beispielsweise ein Verein wie Schalke 04 auch in der Zweiten Liga.
nighttiger 05.06.2015
3.
Zitat von frank_w._abagnaleWenn hier gleiche Maßstäbe angewandt werden würden, befände sich beispielsweise ein Verein wie Schalke 04 auch in der Zweiten Liga.
Oder vor etliche Jahren ein deutscher Klub der vor dem Konkurs stand und trotzdem die erste Ligalizenz bekam.
ApuMichael 05.06.2015
4. FC Elche
Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche. Oder so ähnlich.
ertai13 05.06.2015
5. Äpfel und Birnen
Zitat von frank_w._abagnaleWenn hier gleiche Maßstäbe angewandt werden würden, befände sich beispielsweise ein Verein wie Schalke 04 auch in der Zweiten Liga.
wenn man sich mit Finanzen absolut nicht auskennt, könnte es auf den ersten Blick vielleicht um vergleichbare Fälle handeln... Wenn man aber Bankkredite die stets bedient werden mit Steuerschulden die eben nicht bedient werden können vergleicht, dann sollte man wohl doch noch mal die Schulbank drücken, bevor man hier seine Meinung zum Besten gibt!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.