Primera División Griezmann trifft doppelt - Barca besiegt Betis

Lionel Messi verletzt, Luiz Suárez und Ousmane Dembele auch - aber der FC Barcelona hat ja auch noch Antoine Griezmann. Gegen Betis Sevilla erzielte er seine ersten Pflichtspieltreffer für die Katalanen.

Was für ein Heimspieldebüt für Antoine Griezmann im Trikot des FC Barcelona
REUTERS/Albert Gea

Was für ein Heimspieldebüt für Antoine Griezmann im Trikot des FC Barcelona


Der FC Barcelona hat in der Primera División gegen Betis Sevilla gewonnen und damit einen Fehlstart abgewendet. Auffälligster Spieler beim 5:2 (1:1)-Erfolg war Neuzugang Antoine Griezmann, der für Barcelona zwei Tore erzielte (41. Minute/50.). Zudem trafen Carles Perez Sayol (56.), Jordi Alba (60.) und Arturo Vidal (77.) für die Katalanen. Für Betis waren Nabil Fekir (15.) und Loren Morón (79.) erfolgreich.

Für Griezmann war es eine doppelte Premiere: Noch nie zuvor hatte er in einem Pflichtspiel ein Tor im Camp Nou erzielt - und dann traf er dort in seinem ersten Heimspiel für den FC Barcelona gleich zweimal.

Dabei hatte es zunächst nicht unbedingt danach ausgesehen, als könne sich Barcelona für die Auftaktniederlage gegen Bilbao revanchieren. Einen riskanten Pass von Sergio Busquets erlief Sevillas Sergio Canales und leitete direkt einen Konter ein, an dessen Ende die überraschende Führung durch Fekir stand.

Der doppelte Griezmann und ein 16-jähriger Debütant

Fortan spielte eigentlich nur noch eine Mannschaft: der FC Barcelona. Doch es dauerte bis zur 41. Minute, ehe die Katalanen erstmals jubeln durften. Nach einer tollen Hereingabe von Sergi Roberto traf Griezmann mit dem Schienbein. Kurz darauf führte erneut eine Kombination dieser beiden Spieler zu einem Treffer. Flanke Roberto, Schlenzer Griezmann, Führung für Barcelona (50.).

Als innerhalb von nur vier Minuten auch noch Perez Sayol und Alba trafen, war die Partie eine halbe Stunde vor dem Ende eigentlich schon entschieden. Auch Vidal traf noch für Barcelona, die Vorlage kam von Griezmann. Für den letzten Treffer des Abends war dann Sevillas Loren Morón verantwortlich, er ließ Marc-André ter Stegen mit einem Schuss aus über 20 Metern keine Chance.

In der Schlussphase kam dann Anssumane Fati zu seinem Ligadebüt für Barcelona. Mit 16 Jahren und 298 Tagen ist er der zweitjüngste Spieler, der jemals für Barcelona in der Primera División zum Einsatz kam. Vicenç Martínez war bei seinem ersten Einsatz noch 18 Tage jünger, das war im Oktober 1941.

tbe



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.