Primera División Messi schießt Barcelona zum Sieg gegen Atlético - und an die Tabellenspitze

Atlético Madrid hat seit 19 Ligaspielen nicht mehr gegen den FC Barcelona gewinnen können. Lionel Messi sorgte kurz vor Abpfiff dafür, dass das erstmal so bleibt.
Lionel Messi

Lionel Messi

Foto: REUTERS/Susana Vera

Der FC Barcelona hat im Topspiel der Primera División am 15. Spieltag einen 1:0-(0:0)-Auswärtssieg gegen Atlétic Madrid gefeiert. Lionel Messi schoss den einzigen Treffer der Partie (86. Minute). Es war das erste Tor des argentinischen Superstars im Atlético-Stadion Wanda Metropolitano. Durch den Erfolg schiebt sich Barcelona dank des um einen Treffer besseren Torverhältnisses an Real Madrid vorbei an die Tabellenspitze, beide Klubs sind punktgleich (31 Zähler). Atlético ist Sechster (25).

Von Barcelona war zu Beginn der ersten Hälfte wenig zu sehen, erst in der 27. Minute nutzte Lionel Messi einen Patzer von Atleticos Héctor Herrera und bediente Ivan Rakitic, dessen Abschluss aus 13 Metern aber von Keeper Jan Oblak gehalten wurde. Zuvor klärte Marc-André ter Stegen auf der Gegenseite mit der Hacke einen Schuss aus kurzer Distanz von Mario Hermoso - und bewahrte sein Team vor dem Rückstand (20. Minute).

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Dies gelang gleich noch mal, als er in letzter Sekunde den Arm hochreißen konnte und einen Kopfball einen Kopfball von Álvaro Morata vom Elfmeterpunkt abwehrte (40.). Für die Gäste kam Gerard Piqué kurz vor der Pause nach einem Eckball ebenfalls per Kopf zu einer Chance, scheiterte jedoch an der Latte (43.).

In der zweiten Hälfte sah es lange so aus, als würde es bei dem für Atlético durchaus verdienten Remis bleiben, doch wenige Minuten vor Schluss traf Messi nach einem brillantem Solo inklusive Doppelpass mit Luis Suárez aus 16 Metern doch noch zur Führung (86.).

Besonders im Blickpunkt stand Barcelonas Angreifer Antoine Griezmann bei seiner Rückkehr nach Madrid. Der französische Weltmeister blieb blass und wurde während des kompletten Spiels von den Heimfans ausgepfiffen.

Barcelona legte damit gegen Real Madrid nach, das sein Spiel gegen Deportivo Alaves am Samstag ebenfalls gewinnen konnte. Stadtrivale Atlético Madrid hätte bei einem Sieg mit Barcelona gleichziehen können. Stattdessen wartet der Klub nun seit 19 Ligaspielen auf einen Erfolg gegen das Team von Ernesto Valverde.

Atlético Madrid - FC Barcelona 0:1 (0:0)
0:1 Messi (86.)
Madrid: Oblak - Trippier, Felipe, Hermoso, Saul Niguez - Correa (73. Lemar), Herrera (87. Lodi), Thomas, Koke - Morata, Félix (66. Vitolo)
Barcelona: ter Stegen - Roberto, Piqué (83. Umtiti), Lenglet, Firpo - de Jong, Rakitic, Arthur (73. Vidal) - Messi, Suarez, Griezmann
Schiedsrichter: Lahoz
Gelbe Karten: Thomas, Correa, Vitolo, Felipe - Firpo, Piqué, Rakitic, Lenglet

ngo
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.