Randale bei Hannover-Spiel DFB schließt Dresden von Pokal 2013/2014 aus

Dynamo Dresden ist wegen wiederholter Ausschreitungen seiner Fans vom DFB-Pokal in der kommenden Saison ausgeschlossen worden. Dies entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes. Auch Hannover wurde für Verfehlungen seiner Anhänger bestraft und muss 70.000 Euro Strafe zahlen.

Dynamo-Fans vor Pokal-Spiel gegen Hannover: Kein Pokal wegen Ausschreitungen
DPA

Dynamo-Fans vor Pokal-Spiel gegen Hannover: Kein Pokal wegen Ausschreitungen


Hamburg - Dynamo Dresden ist wegen wiederholter Ausschreitungen seiner Fans vom DFB-Pokal in der kommenden Saison 2013/2014 ausgeschlossen worden. Dies entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes am Montag nach einer mehr als siebenstündigen Verhandlung in Frankfurt am Main.

Bundesligist Hannover 96 muss als Folge der Krawalle beim Pokalspiel gegen den Zweitligisten am 31. Oktober (4:3 i.E.) eine Geldbuße in Höhe von 70.000 Euro zahlen. In das Urteil des DFB-Sportgerichts unter Vorsitz von Hans E. Lorenz flossen weitere Verfehlungen der Fans beider Mannschaften in anderen Spielen dieser Saison ein.

Beim Pokalduell Ende Oktober hatte die Polizei insgesamt 41 Straftaten verzeichnet. Es gab neun Verletzte und drei Festnahmen. Bereits vor dem Anpfiff hatten Dynamo-Fans in einigen Stadionbereichen die Eingänge zu den Blöcken gestürmt. Nach der Partie liefen rund 200 Gäste-Anhänger auf den Rasen, wurden aber von der Polizei zurückgedrängt.

In der mündlichen Verhandlung hatte der als erster Zeuge geladene Klaus-Dieter Dunkel von der DFB-Kommission Prävention und Sicherheit die Dynamo-Anhänger schwer belastet. Sie hätten einen "äußerst aggressiven Eindruck gemacht. Man hat zum Teil hasserfüllte Gesichter gesehen", sagte Dunkel.

Dresden hatte im Vorjahr wegen der Krawalle in Dortmund schon eine drastische Strafe erhalten. Der damals vom Sportgericht verhängte Pokal-Ausschluss wurde in einer Berufungsverhandlung in eine Strafe von 100.000 Euro und ein Geisterspiel in der Zweiten Liga umgewandelt.

luk/dpa/sid



insgesamt 87 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
spon-facebook-10000078592 10.12.2012
1. Spannung!
Zitat von sysopdapdDynamo Dresden ist wegen wiederholter Ausschreitungen seiner Fans vom DFB-Pokal in der kommenden Saison ausgeschlossen worden. Dies entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes. Auch Hannover wurde für Verfehlungen seiner Anhänger bestraft und muss 70.000 Euro Strafe zahlen. http://www.spiegel.de/sport/fussball/randale-bei-hannover-spiel-dfb-schliesst-dresden-von-pokal-2013-2014-aus-a-872095.html
Ich bin ja nun mal auf die Couch-Redner gespannt, die jetzt hier ihre Moralkeule schwingen, ohne auch nur ansatzweise zu wissen, wie es bei diesem Spiel wirklich zugegangen ist.. nur ein kleines Beispiel: Polizeidirektion Hannover (http://www.presseportal.de/...-polizei-unterbindet-groessere) "Kurzfristig begaben sich zirka 200 Dynamo-Fans auf den Platz, um mit ihren Spielern zu sprechen. Sie kamen der Aufforderung der Polizei, in ihren Block zurück zu kehren unverzüglich und ohne Widerstand nach." vs. transfermarkt.de(Pokal-Aus für Wiederholungstäter Dresden - 96 muss zahlen - Newsansicht - Seite 1 - transfermarkt.de (http://www.transfermarkt.de/de/pokal-aus-fuer-wiederholungstaeter-dresden--96-muss-zahlen/news/anzeigen_107629.html)) "Nach der Partie liefen rund 200 Gäste-Anhänger auf den Rasen, wurden aber von der Polizei zurückgedrängt." Über Strafen für andere Vereine will ich mich erst gar nicht verlieren. Beispielhaft hier nur das Relegationsspiel aus letzter Saison mit Platzstürmung und diverser provozierter Spielunterbrechungen durch "Fans". Was hatten diese Vereine eigentlich als Strafe zu ertragen? achja.. Drei Geisterspiele. Hier wurde mMn mit zweierlei Maß gemessen und der DFB hat wohl versucht hier an einem ostdeutschen Verein ein Exempel zu statuieren. Das ist Meinung dazu.
deus-Lo-vult 10.12.2012
2. ...
Zitat von spon-facebook-10000078592Ich bin ja nun mal auf die Couch-Redner gespannt, die jetzt hier ihre Moralkeule schwingen, ohne auch nur ansatzweise zu wissen, wie es bei diesem Spiel wirklich zugegangen ist.. nur ein kleines Beispiel: Polizeidirektion Hannover (http://www.presseportal.de/...-polizei-unterbindet-groessere) "Kurzfristig begaben sich zirka 200 Dynamo-Fans auf den Platz, um mit ihren Spielern zu sprechen. Sie kamen der Aufforderung der Polizei, in ihren Block zurück zu kehren unverzüglich und ohne Widerstand nach." vs. transfermarkt.de(Pokal-Aus für Wiederholungstäter Dresden - 96 muss zahlen - Newsansicht - Seite 1 - transfermarkt.de (http://www.transfermarkt.de/de/pokal-aus-fuer-wiederholungstaeter-dresden--96-muss-zahlen/news/anzeigen_107629.html)) "Nach der Partie liefen rund 200 Gäste-Anhänger auf den Rasen, wurden aber von der Polizei zurückgedrängt." Über Strafen für andere Vereine will ich mich erst gar nicht verlieren. Beispielhaft hier nur das Relegationsspiel aus letzter Saison mit Platzstürmung und diverser provozierter Spielunterbrechungen durch "Fans". Was hatten diese Vereine eigentlich als Strafe zu ertragen? achja.. Drei Geisterspiele. Hier wurde mMn mit zweierlei Maß gemessen und der DFB hat wohl versucht hier an einem ostdeutschen Verein ein Exempel zu statuieren. Das ist Meinung dazu.
Gott sei Dank, spielt Ihre Meinung keine Rolle! Dresden ist MEHRFACHER Wiederholungstäter! Danke DFB! Mögen weitere Vereine mit solch asozialen "Fans" folgen.
aleman4ever 10.12.2012
3. (D)ortmund(F)rankfurt(B)ayern - Sündenbock gefunden
Kein Wunder, das die Dresdner Fans Shice DFB rufen. Das ist Verarsche hoch 3 und kaum ein Journalist hat sich vor Ort kritisch mit den Vorkommnissen auseiander gesetzt. Aber immer schön dem DFB nachplappern - bin von SPON enttäuscht. Wo erfolgt der Hintergrundjournalismus? Wieviele Festnahmen und Randal gab es in den folgenden Lokal Derbys? Wieso können Hannoveraner mehr Pyro zündeln? Wieso werden LoveParade Zustände beim Einlass herbeigeführt und keiner berichtet über die Polizei-Aktion zu dem Thema (3 von 15 Toren aufmachen für über 10.000 Fans). Die Tore zum Rasen waren nicht zugeschlossen und schon wundert man sich darüber, das ein paar Bekloppte auf den Platz rennen. Vlt. sollte der Schlüsselverantwortliche auch zur Verantwortung gezogen werden? Wieso wurde am Eingang wieder kaumTaschen kontrolliert? Kein Wunder das Pyro reinkommt. Toll, der Veranstalter versagt und der Verein weit weg wird bestraft... Shice DFB ist noch das mindeste was mir dazu einfällt.
spiegel-kommentar 10.12.2012
4. Richtige Entscheidung
Letztes Jahr in Dresden habe ich das Polizeiaufgebot incl. Hubschraubern und Hundertschaften gesehen, dass offensichtlich zum Schutz eines ganz "normalen" Zweitligaspiels notwendig ist. Es wird Zeit, dass der DFB, die DFL und die Innenminister eingreifen. Vereine, deren "Fans" die Spiele hauptsächlich als Anlass für Randale nutzen, müssen vom Spielbetrieb ausgeschlossen werden. Die Randale wird sich nur traurigerweise teilweise verlagern.
Seifert 10.12.2012
5. 200
200 volltrunkene Mitarbeiter der Firma X fangen nach der Weihnachtsfeier Randale an und richten auch entsprechende Schäden an. Frage: wird die Firma X zur Kasse gebeten oder vom Wettbewerb um den nächsten Auftrag ausgeschlossen??
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.