Europa-League-Qualifikation Randale in Arnheim - Viele Festnahmen

In der Innenstadt gingen sie aufeinander los: Fans von Vitesse Arnheim und dem FC Southampton haben sich vor dem Europa-League-Qualifikationsspiel geprügelt, ein Polizist wurde verletzt. Zahlreiche Anhänger verbrachten die Nacht im Gefängnis.


Mehr als 30 Fußballanhänger mussten nach Schlägereien am Rande des Qualifikationsspiels zur Europa League zwischen dem FC Southampton und Vitesse Arnheim die Nacht im Gefängnis verbringen. Gegen sie werde wegen des Verdachts auf Körperverletzung ermittelt, teilte die Polizei in Arnheim mit. Bei der Randale war ein Polizist verletzt worden.

Die meisten der Festgenommenen seien Vitesse-Anhänger. Vor Beginn des Spiels, das Southampton 2:0 gewann (nach 3:0 im Hinspiel), waren in der Arnheimer Innenstadt Prügeleien zwischen Randalierern aus beiden Lagern ausgebrochen.

Insgesamt nahm die Polizei rund 70 Personen fest. 40 von ihnen wurden später auf freien Fuß gesetzt. Sie müssen sich aber in den kommenden Tagen weiteren Befragungen stellen.

chp/dpa



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
schongelacht? 07.08.2015
1. Wiese
wurden denn die 30 Fußballanhänger ins Gefängnis gesteckt? Sollten nicht besser die Randalierer ins Gefängnis gesteckt werden?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.