Rassismus im Netz Englische Fußballklubs boykottieren Social Media

Ein Zeichen gegen Hass und Hetze im Internet: In einer gemeinsamen Aktion wollen am kommenden Wochenende englische Klubs von der ersten bis zur vierten Liga gegen Facebook, Twitter und Instagram protestieren.
Uniteds Lauren James (im Spiel gegen Readings Kristine Liene): »Wir müssen weiter Lärm machen«

Uniteds Lauren James (im Spiel gegen Readings Kristine Liene): »Wir müssen weiter Lärm machen«

Foto:

Martin Rickett/AP

sak/sid/dpa