Nach Rassismus-Vorfall in Italien Stadionverbot bis 2030 gegen Hellas-Ultra

Weil er "schwer gegen die ethischen Normen und Prinzipien des Klubs verstoßen" habe, wurde ein führender Ultra von Hellas Verona für mehr als zehn Jahre gesperrt.
Schon wieder: In Italien sind rassistische Beleidigungen im Fußballstadion an der Tagesordnung. Zuletzt traf es Italiens Starstürmer Mario Balotelli

Schon wieder: In Italien sind rassistische Beleidigungen im Fußballstadion an der Tagesordnung. Zuletzt traf es Italiens Starstürmer Mario Balotelli

Foto:

SIMONE VENEZIA/EPA-EFE/REX

sak/dpa