Reaktionen "Wie Ecstasy-Pillen"


Rio de Janeiro/Gelsenkirchen - Die größte Zeitung Brasiliens hat sich über das deutsche Logo für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 lustig gemacht. "Schaut euch nur diese kleinen Gesichter an, die Symbol der WM 2006 in Deutschland sind. Sie sehen aus wie die am häufigsten vorkommenden Versionen der Ecstasy-Pillen", schrieb Star-Kolumnist Ancelmo Gois am Mittwoch in der Zeitung "O Globo". Das WM-Emblem war am Dienstag in Gelsenkirchen präsentiert worden.

"Es passt zu uns"


Dagegen habe die Verantwortlichen noch einmal betont, dass ihnen das Logo gefällt. Fifa-Präsident Sepp Blatter fand das Emblem, das die lockere, heitere und freundliche Atmosphäre unterstreichen soll, als "lustig und listig". Auch Bundesinnenminister Otto Schili lobte: "Lachende Menschen, fröhliche Menschen, offene Menschen - so muss es im Sport sein." Auch der Präsident des Organisations-Komitees, Franz Beckenbauer ist mit dem Signet sehr zufrieden: "Es passt zu uns, zu dem, was wir wollen: Die Welt ist zu Gast bei Freunden."



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.