Spanische Liga Real patzt schon wieder zu Hause

So hatte sich Cristiano Ronaldo sein Comeback nicht vorgestellt: Mit ihrem Superstar hat Real Madrid das Liga-Heimspiel gegen Real Betis Sevilla verloren. Die Gäste trafen in der fünften Minute der Nachspielzeit.

Cristiano Ronaldo
Getty Images

Cristiano Ronaldo


Real Madrid kommt in der spanischen Liga nicht in Schwung. Die Königlichen verloren ihr Liga-Heimspiel gegen Real Betis Sevilla 0:1 (0:0). Antonio Sanabria erzielte den Siegtreffer für die Gäste in der fünften Minute der Nachspielzeit. Damit verschärft sich die Heimkrise von Real: Schon die ersten beiden Saisonspiele auf eigenem Platz hatte das Team um Trainer Zinedine Zidane nicht gewinnen können.

Real verpasste zudem den alleinigen Weltrekord für Pflichtspiele mit mindestens einem Tor und bleibt damit wie der brasilianische Spitzenklub FC Santos zu Zeiten von Pelé bei 73 Pflichtspielen mit Torerfolgen hintereinander stehen.

Der Meister liegt damit nach fünf Spieltagen bereits sieben Punkte hinter Tabellenführer Barcelona. Erstmals seit mehr als einem Jahr blieb Real in einem Spiel zudem ohne eigenen Treffer. Ronaldo kehrte nach seiner Fünf-Spiele-Sperre wegen eines Schubsers gegen den Schiedsrichter im Supercup-Finale gegen Barcelona zurück, blieb insgesamt aber blass.

Real war zwar deutlich überlegen, scheiterte aber mehrfach am herausragenden Betis-Keeper Antonio Adán. Offensiv wurden die Gäste in der zweiten Hälfte mutiger: In der 55. Minute hatte Francis die Riesengelegenheit zum 0:1. Er schoss den Ball allerdings freistehend über das Tor. Besser machte es Sanabria kurz vor dem Abpfiff.

ehh/dpa/sid



insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
inge-p.1 21.09.2017
1. Real Madrid kommt nicht in Schwung ...
... steht sieben Punkte hinter dem Tabellenführer. Selbst das wird reichen, Bayern München zu schlagen, sollten die die Gruppenphase überstehen.
Stäffelesrutscher 21.09.2017
2.
Normalerweise macht doch Real das Tor in der x-ten Minute der Zeit, die der Schiri nachspielen lässt, wenn es noch unentschieden steht. Was ist bloß in Spanien los? Auf nix kann man sich mehr verlassen ...
alex_harvey 21.09.2017
3. gut möglich.
eine schöne gelegenheit für den bvb, kommende woche real heimzuleuchten. mit spochtlichen grüssen.
imernst2015 21.09.2017
4. Der gleiche Fußball
Real hatte in der vergangenen Saison viele fragwürdige Schirientscheidungen - natürlich ausnahmslos zu ihrem Gunsten. Da nun diese Unterstützung ausbleibt läuft es nicht mehr so rund.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.