Pfeil nach rechts

RB Leipzig Gegen den Geist der 50+1-Regel

Red Bull finanziert den Fußballverein RB Leipzig - und kommt mit der Namensgebung in Konflikt mit den Statuten des Deutschen Fußball-Bundes. Das Magazin "11FREUNDE" beleuchtet die Situation und versucht zu beantworten, wie dies passieren konnte.
Von Christoph Biermann
Leipzig-Profi Geißler (r., Archivfoto): Vor dem Aufstieg in Liga drei

Leipzig-Profi Geißler (r., Archivfoto): Vor dem Aufstieg in Liga drei

DPA