SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

03. April 2019, 07:17 Uhr

Grindel-Nachfolge

Gibt's bald eine DFB-Präsidentin?

Von

Reinhard Grindel steht nicht mehr dem Deutschen Fußball-Bund vor. Der Verband sucht einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin. Gehandelt werden unter anderem Oliver Bierhoff, Silvia Neid, Christoph Metzelder und Christian Seifert. Ein Überblick.

Größter nationaler Sport-Fachverband der Welt sucht neuen Chef: Nachdem Reinhard Grindel mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurückgetreten ist, beginnt beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) die Diskussion über einen neuen Präsidenten. Die Vizepräsidenten Rainer Koch und Reinhard Rauball führen den Verband interimsmäßig. Der DFB gab jedoch in einer Erklärung bekannt, "den Weg für einen personellen, aber auch strukturellen Neuanfang innerhalb des DFB frei machen" zu wollen, wie Rauball sagte.

Ein Aufstieg der bisherigen Vizepräsidenten wäre unter diesen Voraussetzungen eher unwahrscheinlich. Koch sagte: "Unser Ziel ist es jetzt, einen gemeinsamen Kandidaten von DFB und DFL außerhalb des Präsidiums zu finden." Genauere Angaben machte der Verband bislang nicht. SPIEGEL ONLINE stellt mögliche Grindel-Nachfolger vor und ordnet ihre Chancen ein.

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung