Kurzpässe Bayern ohne Ribéry, Magath verzichtet auf Jiracek

Der FC Bayern muss zum Auftakt der Bundesliga-Saison auf Starspieler Franck Ribéry verzichten. Der VfL Wolfsburg fährt ohne Mittelfeldspieler Petr Jiracek zum VfB Stuttgart. Und: Der ehemalige schwedische Nationalspieler Fredrik Ljungberg hat seine Karriere beendet.

Bayern-Profi Ribéry (r.): Fällt mit Grippe aus
DPA

Bayern-Profi Ribéry (r.): Fällt mit Grippe aus


Hamburg - Franck Ribéry steht dem FC Bayerm zum Auftakt der Bundesliga nicht zur Verfügung. Wie der deutsche Rekordmeister mitteilte, fällt der französische Mittelfeldspieler im Spiel bei Aufsteiger Greuther Fürth (Samstag, 15.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) wegen einer Grippe aus.

Ohne Mittelfeldspieler Petr Jiracek ist der VfL Wolfsburg zu seinem Bundesliga-Auftaktspiel am Samstagabend ( 20.45 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) beim VfB Stuttgart aufgebrochen. Am Donnerstag hatte Magath noch erklärt, Jiracek trotz seiner Abwanderungsgedanken mitnehmen zu wollen. Jiracek verhandelt derzeit mit dem Hamburger SV über einen Wechsel. Magath soll dem 26-Jährigen bereits die Freigabe erteilt haben.

Aufsteiger Fortuna Düsseldorf muss sein Comeback in der Bundesliga ersatzgeschwächt bestreiten. Für das Spiel am Samstag (15.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) beim FC Augsburg steht Du-Ri Cha nicht zur Verfügung. Wie die sportliche Leitung des Clubs mitteilte, hat der Mittelfeldspieler die Fahrt nach Augsburg aus privaten Gründen nicht angetreten.

Drittligist Alemannia Aachen muss bis zum Jahresende auf Mittelfeldspieler Aimen Demai verzichten. Bei dem 29-Jährigen wurde ein Innenknieschaden festgestellt. "Das ist ein herber Rückschlag für uns. Aimen ist eine der wichtigen Säulen im Team, die nun wegbricht", sagte Aachens Trainer Ralf Aussem.

Das nach einer Tribünen-Manipulation abgesagte Regionalligaspiel zwischen dem FSV Zwickau und Carl Zeiss Jena wird neu angesetzt. Das teilte der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) mit. Zudem belegte der NOFV den Gastgeber mit einer Geldstrafe von 1000 Euro. Die Begegnung zwischen Zwickau und Jena war unmittelbar vor Anpfiff abgesagt worden, weil mehrere Schrauben an der Gästetribüne locker oder gar nicht mehr vorhanden waren.

Vier Monate nach seiner Lebertransplantation hat Eric Abidal vom FC Barcelona wieder mit dem Training begonnen. "Ich habe wieder angefangen, in der Halle zu trainieren, allerdings nur kurz", schrieb der 32-jährige auf seiner Facebook-Seite. Im März 2011 war ein bösartiger Tumor in seiner Leber entdeckt und entfernt worden. Abidal erholte sich schnell und gewann wenig später mit Barcelona die Champions League. Nach einem Rückfall musste ihm im April dieses Jahr ein Teil der Leber seines Cousins transplantiert werden.

Der ehemalige Kapitän der schwedischen Nationalmannschaft, Fredrik Ljungberg, hat seine Karriere beendet. Der 35-Jährige war zuletzt vereinslos, nachdem sein Vertrag mit dem japanischen Erstligisten Shimizu S-Pulse im Februar aufgelöst worden war. Ljungberg gewann während seiner Zeit in England mit dem FC Arsenal zwischen 1998 und 2007 zweimal die Meisterschaft in der Premier League. Nach seiner Zeit bei Arsenal war Ljungberg unter anderem bei West Ham United und in der US-amerikanischen Major League Soccer (MLS) aktiv.

Juventus Turin kämpft weiter um seinen Trainer Antonio Conte, der am Mittwoch von einem Sportgericht des italienischen Verbands in zweiter Instanz zu einer zehnmonatigen Sperre verurteilt worden war. Der Rekordmeister will eine Aussetzung der Sperre bis zum dritten und letzten Urteil beantragen. Somit könnte der Coach beim ersten Saisonspiel der Serie A gegen den FC Parma auf der Bank sitzen.

rei/dpa/sid



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.