Ribéry über Weltfußballer-Wahl "Hätte den Titel verdient gehabt"

Die Enttäuschung bei Franck Ribéry über den verpassten Weltfußballer-Titel ist immer noch groß. Er habe alles gewonnen, Cristiano Ronaldo dagegen nichts, so Ribéry in einem Interview mit der "Abendzeitung". Auch mit der Wahl der Weltauswahl ist der Franzose nicht einverstanden.

Bayern-Star Ribéry: "Das ist nicht Fußball, das ist so viel Politik"
DPA

Bayern-Star Ribéry: "Das ist nicht Fußball, das ist so viel Politik"


Hamburg - Der Frust bei Bayern Münchens Superstar Franck Ribéry über die Niederlage gegen Cristiano Ronaldo bei der Weltfußballer-Wahl sitzt offenbar noch sehr tief. "Ich habe alles gewonnen, mit der Mannschaft und individuell. Ronaldo hat nichts gewonnen 2013. Ich fühle: Diesen Titel hätte ich verdient gehabt. Das ist nicht Fußball, das ist so viel Politik.", sagte der 30-jährige Franzose der Münchner "Abendzeitung".

Der "Goldene Ball" würde ihn künftig "nicht mehr interessieren. Das musste jetzt einfach mal raus - damit ist das Thema für mich abgehakt". Erfolg mit Bayern zu haben und mit der Mannschaft Titel zu gewinnen, sei ihm wichtiger, betonte Ribéry. Alle würden ihm sagen, "ich hätte gewinnen müssen. Aber gut, jetzt muss ich den Kopf oben halten", führte der Mittelfeldspieler des FC Bayern weiter aus. Er sei "nicht traurig, aber es tut weh im Herzen".

Einen Tag nach der Wahl hatte sich Ribéry noch deutlich zurückhaltender zu dem Thema geäußert. "Natürlich hätte ich gerne gewonnen. Aber das ist okay. Wir Bayern-Spieler, und ich erst recht, sind einfach total stolz, hier vertreten gewesen zu sein", hatte er "bild.de" gesagt.

Ribéry, der mit den Bayern im vergangenen Jahr fünf Titel gewann, hatte bei der Abstimmung am 13. Januar hinter Ronaldo (Real Madrid) und Lionel Messi (Barcelona) Platz drei belegt.

Im AZ-Interview wunderte sich Ribéry zudem, dass in die Top-Elf der Fifa nur drei Bayern-Profis berufen wurden. "Wir haben fünf Titel geholt, haben Geschichte geschrieben. Wer hat das vorher gemacht? Und auch die Dortmunder fehlen in dieser Elf: Was ist mit Götze, Lewandowski?", so der Franzose. "Das geht doch nicht! Ich bin mir sicher: Hätten Barcelona und Madrid im Champions-League-Endspiel gestanden, würde die Elf nur aus Spielern von Real und Barcelona bestehen."

mib/sid/dpa

insgesamt 29 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
jagutichsachmal 20.01.2014
1. Schade
Tut mir leid für Franck Ribery, der den Titel verdient hätte. Aber wie er selber ja schon sagt...Politik.
till2010 20.01.2014
2. Das ist doch ein Witz
...das die Fußballwelt nur zwei herausragende Fußballer hat. Scheinbar geht es bei der Wahl nicht um Leistung sondern um Marktwert. Frank, in den Herzen der Bayernfans bist du der Beste. Nächstes Jahr ist bestimmt wieder Messi dran, auch wenn er die ganze Saison verletzt ist.
oromoyo 20.01.2014
3. Schäm dich Frank
Für deine Aussagen! Wo hättest du diesen Titel verdient ? Hier geht es nicht um Mannschaftsleistung sondern um Einzelspieler, Bayern hat die Titel alle verdient gewonnen. Welches Spiel hast du entschieden, wieviele Tore geschossen ? Mit Ronaldo, Messi, Falcao und Ibra bist du nicht zu vergleichen !
steffets 20.01.2014
4. individudel
Gut, dass das Generve nun vorbei ist. Fußball ist immer noch 'ne Mannschaftssportart. Nicht nur Ribery hat "alles gewonnen" sondern noch zwanzig andere. Das kann nicht das Kriterium für einen individuellen Preis sein. Außerdem: eben WEIL Fußball immer noch von Mannschaften gespielt wird, ist dieses ganze Getöse und Bohei um individuelle Preise für Fußballer von Jurys oder Umfragen völlig überzogen. Wir sind doch nicht beim Eiskunstlaufen!
nummer50 20.01.2014
5. oromoyo
Zitat von oromoyoFür deine Aussagen! Wo hättest du diesen Titel verdient ? Hier geht es nicht um Mannschaftsleistung sondern um Einzelspieler, Bayern hat die Titel alle verdient gewonnen. Welches Spiel hast du entschieden, wieviele Tore geschossen ? Mit Ronaldo, Messi, Falcao und Ibra bist du nicht zu vergleichen !
Welches Spiel hat z.B. Messi entschieden...fällt mir gerde nichts ein.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.