Bayern-Starstürmer Lewandowski stellt Bundesliga-Rekord auf

An jedem der bislang neun Bundesliga-Spieltage hat Robert Lewandowski zumindest ein Tor erzielt - und damit für einen Rekord gesorgt: Nie zuvor traf ein Spieler zu Saisonbeginn beständiger.

Rekordspieler Robert Lewandowski: "Ich bin stolz"
Sven Hoppe / DPA

Rekordspieler Robert Lewandowski: "Ich bin stolz"


Torjäger Robert Lewandowski vom FC Bayern München ist der erste Spieler in 57 Jahren Fußball-Bundesliga, der an den ersten neun Spieltagen einer Saison jeweils getroffen hat.

Der Stürmer erzielte beim 2:1 (1:0) im Heimspiel gegen Union Berlin in der 53. Minute das 2:0. "Ich bin stolz", sagte der 31-Jährige nach dem Spiel. "Ich freue mich, dass ich wieder ein Tor geschossen habe." Er habe während der Partie nicht zu viel an den Rekord gedacht.

Lewandowski hatte vor einer Woche die Bundesliga-Bestmarke von Pierre-Emerick Aubameyang egalisiert. Der Angreifer, der inzwischen in England für den FC Arsenal spielt, hatte in der Saison 2015/2016 an den ersten acht Spieltagen für Borussia Dortmund jeweils getroffen. Zur Torjägerkanone genügte das nicht - die sicherte sich damals Lewandowski mit 30 Treffern.

In dieser Spielzeit könnten dem Polen sogar noch mehr gelingen. Aktuell steht er bereits bei 13 Ligatoren. Zudem erzielte Lewandowski in Pokal und Champions League sechs weitere Pflichtspieltreffer.

mon/dpa



insgesamt 12 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
weissallesbesser 26.10.2019
1. Kovacs Lebenversicherung
Und damit Bayerns Garant für eine erfolgreiche Saison.
egonv 26.10.2019
2.
So einen Stürmer bräuchte die Deutsche Nationalelf. Großartiger Spieler! Für die Bayern-Politik vielleicht zu großartig, da sie vergessen, dass man auch mal einen zweiten Stürmer brauchen könnte...
zauberer2112 26.10.2019
3. @2 Wieso?
Wenn er sich nicht verletzt? Wer war denn damals der zweite Stürmer neben Gerd Müller?
louis736 26.10.2019
4. Der Hammer!
Zum Glück haben wir Bayern diesen unvergleichlichen Mittelstürmer. -- Merkwürdig, diesen Begriff hört man gar nicht mehr, obwohl er auf Lewi doch wie zugeschnitten passt. -- Für Lewi gibt es keinen Vergleich in Eruopa, der trifft, wie er will und wie es paßt, selbst aus unmöglichsten Positionen, Ballannahme, zack, drehen, zack, Schuß. Und das in einer affenartigen Geschwindigkeit. Nur noch vergleichbar mit kleines, dickes Müller aus den 70ern.
Pela1961 27.10.2019
5. Das war zu erwarten,
nachdem Didi Hamann im letzten Jahr meinte, Lewandowski würde für die Münchner zu einem großen Problem werden :-). Wie so oft lag er mit seiner Prognose goldrichtig.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.