Mittelfeldstar Firmino vor dem Abgang bei Hoffenheim

Die Zeit von Mittelfeldstar Roberto Firmino bei 1899 Hoffenheim neigt sich dem Ende zu. Nach Aussagen seines Beraters ist ein Wechsel im Sommer schon abgesprochen. Zahlreiche Klubs sollen an dem Brasilianer interessiert sein.

Mittelfeldspieler Firmino: Transfer schon abgesprochen?
Bongarts/Getty Images

Mittelfeldspieler Firmino: Transfer schon abgesprochen?


Hamburg - Der brasilianische Fußballnationalspieler Roberto Firmino darf Bundesligist 1899 Hoffenheim trotz eines Vertrags bis 2017 nach dieser Saison verlassen. Das bestätigte Firminos Berater Roger Wittmann. Laut Wittmann wurde ein möglicher Transfer im Sommer bei der Vertragsverlängerung des umworbenen 23-Jährigen im vergangenen Jahr mit den TSG-Verantwortlichen abgesprochen.

"Bei der Vertragsverlängerung war klar besprochen worden, dass ein Wechsel im Winter kein Thema ist. Wir hatten uns darauf geeinigt, dass Roberto erst im Sommer gehen kann, wenn Hoffenheim sich mit einem Verein über eine Ablöse einigt", sagte Wittmann der "Bild"-Zeitung: "Und zwar unabhängig, ob die TSG Europa League oder Champions League spielt."

Die Gerüchte über einen Wechsel des Offensivspielers halten sich bereits seit Monaten. Angeblich ist eine Vielzahl von europäischen Spitzenklubs an Firmino interessiert. Die Hoffenheimer planen mit einer Ablöse in Höhe von 30 Millionen Euro für ihren Star. "Klar ist, dass wir hier von Marktwerten reden, die deutlich im achtstelligen Bereich liegen", hatte TSG-Sportchef Alexander Rosen bereits im vergangenen Jahr gesagt.

aha/sid



insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
gästeblock 12.03.2015
1.
30 Mio? Dann wohl PSG oder einer der ersten 10 in England.
genaumeinding 12.03.2015
2. Star und Hoffenheim?
Kein einziger Star würde beim FC Hopp spielen?
besserwisser-ffm 12.03.2015
3.
Zitat von gästeblock30 Mio? Dann wohl PSG oder einer der ersten 10 in England.
Oder auch die Bayern, Real, Barca oder Juve.
spitzaufknoof 12.03.2015
4. Naja
Ob die echten Spitzenklubs dieser Welt nun einen Firmino brauchen denke ich mal eher nicht. Und für den kolportierten Preis eh nicht. Vllt Wolfsburg.
powell 12.03.2015
5. Stars
#2 Genau! Stars achten immer peinlich darauf, nur bei den sogenannten Traditionsklubs zu spielen. Sie sind von höherer Moral. Deswegen finden PSG, Manchester City, VfL Wolfsburg und Co. auch nur zweitklassiges Personal.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.