Rekord-Ablöse möglich FC Liverpool bestätigt Firmino-Transfer

Es fehlt nur noch der Medizincheck: Roberto Firmino wird 1899 Hoffenheim verlassen und zum FC Liverpool wechseln. Das hat der Premier-League-Klub bestätigt. Im Gespräch sind 41 Millionen Euro Ablöse.

Mittelfeldspieler Roberto Firmino: Wechsel nach England
Getty Images

Mittelfeldspieler Roberto Firmino: Wechsel nach England


Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, wird der englische Erstligist FC Liverpool 41 Millionen Euro an 1899 Hoffenheim überweisen, um sich für die kommenden fünf Jahre die Dienste des Brasilianers Roberto Firmino, 23, zu sichern. Der ehemalige englische Rekordmeister bestätigte am Mittwochmorgen den Transfer. Es steht nur noch der Medizincheck aus, um den Deal perfekt zu machen.

Dieser kann allerdings erst nach der Copa América durchgeführt werden, wo Firmino mit der brasilianischen Nationalmannschaft am Samstag im Viertelfinale auf Paraguay trifft.

"Eins ist klar: Wenn ein Klub kommt, dann sprechen wir hier über einen sehr hohen Marktwert", hatte 1899-Manager Alexander Rosen unlängst klargestellt. Rosen erklärte zudem, dass Firmino bei den "ganz großen Top-Klubs auf dem Zettel" stehe. Der Vertrag Firminos in Hoffenheim war bis 2017 datiert.

Bisheriger Rekordtransfer der Bundesliga ist der spanische Nationalspieler Javi Martínez, für den Bayern München 2012 40 Millionen Euro an Athletic Bilbao überwies.

chp/sid



insgesamt 38 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
stern4 24.06.2015
1.
Jetzt kriegen die noch viel mehr Geld als sie ohnehin schon haben. Die Plastikliga kommt immer näher. Firmino ist ein guter Kicker, 20 Mio. ist der schon wert, aber 41? Never!
Niederbayer 24.06.2015
2. Guter Deal
Firmino wäre langfristig nicht in Hoffenheim zu halten gewesen. Wenn die Ablöse wirklich in dieser Höhe kommt, hat Gisdol im Gegenzug die Möglichkeit ein oder zwei starke Talente nach Hoffenheim zu holen und aufzubauen. In dieser Hinsicht traue ich Gisdol ähnlich viel zu wie Weinzierl vom FCA.
mlu 24.06.2015
3. Die 41 Mio Euro
gehen nicht komplett an Hoffenheim. Offenbar ist hält eine dritte Partei Transferrechte an dem Spieler. Englische Medien berichten von 18 Mio Pfund für Hoffenheim und 11 Mio Pfund an Dritte.
quittenmarmelade 24.06.2015
4. Ganz niedlich...
Der kleine Brasilianer ist bei Hoffenheim echt eine Bereicherung. Ohne ihn wird der Verein nächste Saison seine Ziele herunterschrauben müssen. Aber 41 Millionen ist er nicht wert und ob er sich in England durchbeißen kann wage ich zu bezweifeln...
pledi 24.06.2015
5. Hoffenheim macht Gewinn
Endlich darf Hoffenheim aufgrund eines Sondereffektes wieder Gewinn bilanzieren. Wahrscheinlich wird es wieder 1 Million Euro sein (wie im einzigen bisherigen Gewinnjahr). In den nächsten Jahren wird der Mäzen dann wieder 20-30 Millionen Euro pro Jahr zubuttern. Financial Fair Play.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.