SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

04. Juli 2004, 14:46 Uhr

Rowohlt-Experte

Goldfinger Otto

Ein Team von Rowohlt-Autoren tippt exklusiv die Spiele der Fußball-EM 2004. Heute berichtet der Dramatiker Moritz Rinke vom ganz normalen Wahnsinn, in New York während der Baseball-Saison etwas über die Fußball-EM zu erfahren. Dennoch wagt der Mann einen Tipp für das Finale.

Moritz Rinke
Birgit Kleber

Moritz Rinke

Ich war von der Außenwelt abgeschnitten, ich irrte durch die Straßen, ich rannte wie ein Wahnsinniger von Block zu Block, ich war in New York.

"Sorry, do you know where I can look the soccergame, the second euro-semifinal, the Chechs against the Greek nation with Otto Rehhagel??!!"
"WHAT?"
"Otto Rehhagel is something like Jesus in Greece"
"You are looking for a church?"
"Church, no. - Soccer!!!"


Am Ende rannte ich nur noch durch Manhattan und schrie "Soccer, Soccer!", aber niemand erhörte mich. Schon am Vorabend versuchte ich rauszukriegen, wie die Portugiesen gegen die Holländer gespielt haben, aber auf allen 64 Fernsehkanälen nur Baseball, irgendwelche dicken Männer, die einen Ball mit einem Holzknüppel schlagen und dann im Kreis laufen, alles noch mal in Zeitlupe, es war der Horror.

Ich habe mitten in der Nacht meine Verlegerin angerufen, jetzt weiß ich alles. Auch das mit Otto. Ich bin sprachlos, ich fragte meine Verlegerin, ob sie sich sicher sei, ob nicht vielleicht die Satellitenübertragung unseres Ferngesprächs das Ergebnis verzerre, umdrehe, sie musste es mehrmals wiederholen. Nun ist es wohl so. Otto im Finale.

Jetzt verlassen mich auch meine Fachkenntnisse. Ich glaube, die EM ist mittlerweile so ein bisschen wie in diesem James-Bond-Film, in dem der wahnsinnige Gerd Froebe in irgendeinem Labor sitzt und mit irgendwelchen Tricks die Welt an der Nase rumführt, er drückt irgendwelche Knöpfe und dann geht Spanien unter, dann Frankreich, dann die Tschechei, ich meine, das geht doch alles nicht mehr mit rechten Dingen zu, hat der die Mannschaft geklont, oder was? Auf welche Knöpfe, Otto, drückst du um Gottes Willen? Ich bin nicht 007, außerdem sitze ich in New York, ich werde keine Mission nach Lissabon mehr antreten können, um Otto das Handwerk zu legen, deshalb ergebe ich mich und tippe, (Gott, mir wird so absurd schlecht...), ICH TIPPE 2:1 FÜR GRIECHENLAND, das ist der Wahnsinn, und wenn Otto jetzt nicht doch Bundestrainer wird, wechselt der aus lauter Wut nach Honduras oder so, und was wird dann bei der WM in Deutschland los sein??

Ich werde jetzt durch Downtown rennen und nach griechischen Lokalen Ausschau halten, vielleicht haben die irgendeinen Decoder mit einer Schaltung nach Europa, ich werde Ihnen sagen, dass ich Bremer bin, die hat Rehhagel mal trainiert, ich kenn' sogar jemanden, der Rehhagel kennt, vielleicht geben sie mir dann Ouzo und setzen mich zum Spiel in ihre Mitte.

Ansonsten muss meine Verlegerin via Ferngespräch das Spiel live kommentieren, das wird ja was, liebe Corinna, die Rechnung zahlen bitte die griechischen Götter. Auf Wiedersehen, Europa, wenn ich wiederkomme, seid ihr alle ouzo!

Moritz Rinke, Dramatiker, Spezialist für Fußballkultur und Blauwal-Riten. Seine "Trilogie der Verlorenen" handelt übrigens nicht vom Ende der Ära Völler.

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung