Rückkehr nach Haft Breno steigt ins Bayern-Training ein

Zum ersten Mal nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis hat Breno wieder trainiert. Der Abwehrspieler des FC Bayern absolvierte eine Laufeinheit. Club-Boss Karl-Heinz Rummenigge sicherte dem Brasilianer die Unterstützung des Vereins zu - auch wenn Brenos Zukunft in München ungewiss ist.

Bayern-Profi Breno: Laufeinheit nach der Haft
AFP

Bayern-Profi Breno: Laufeinheit nach der Haft


Hamburg - "Wir sind sehr glücklich, dass Breno wieder in den Kreis seiner Familie und des FC Bayern zurückgekehrt ist", schrieb Karl-Heinz Rummenigge im Stadionheft der Münchner. Der brasilianische Abwehrspieler hatte erstmals nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis wieder bei den Bayern trainiert. Zusammen mit Fitness-Coach Thomas Wilhemi absolvierte er eine Laufeinheit. Beim 4:0-Erfolg des deutschen Rekordmeisters über Hertha BSC Berlin saß Breno auf der Tribüne.

"Es ist jetzt wichtig, dass Breno schnell wieder fit wird. Ich glaube, es war schon immer eine wesentliche Stärke des FC Bayern, dass wir speziell Spielern in schwierigen Situationen geholfen und sie unterstützt haben", so Club-Boss Rummenigge weiter.

Der 22-jährige Breno war am 24. September verhaftet worden, nachdem seine Villa niedergebrannt war. Die Münchner Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung. Am 6. Oktober war Breno gegen Zahlung einer Kaution in Höhe von 500.000 Euro unter Auflagen aus der Haft entlassen worden.

Ob und wann der Brasilianer wieder für die Bayern spielen wird, ist allerdings offen. Sein Vertrag beim FCB läuft zum Saisonende aus. Zuletzt hatte es Gerüchte über eine vorzeitige Rückkehr Brenos zu seinem Heimatverein FC São Paolo in der Winterpause gegeben.

max/dapd



insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
frigor 16.10.2011
1. Etwas unter der Gürtellinie
Oder anders gesagt: ein bisschen primitiv.
Bee1976 16.10.2011
2. i´lold
primitiv ? ja unter der guertellinie ? definitiv und trotzdem konnte ich herzhaft lachen ansonsten ist doch klar das bayern zu dem guten breno haelt, kaution, abloese da gehts um millionen und auch der fc bayern kann es sich nicht leisten diese das "klo" runterzuspuelen ohne zumindest schadensbegrenzung zu versuchen. viel schlimmer finde ich in dem zusammenhang die tatsache, das breno nach aussage von uli kein deutsch kann, laut umfeld garnicht integriert ist, unddas bei einem verein der sich immer auf die fahnen schreibt sich so super um seine spieler zu kuemmern.
Gani, 16.10.2011
3. Unsinn
Zitat von Bee1976primitiv ? ja unter der guertellinie ? definitiv und trotzdem konnte ich herzhaft lachen ansonsten ist doch klar das bayern zu dem guten breno haelt, kaution, abloese da gehts um millionen und auch der fc bayern kann es sich nicht leisten diese das "klo" runterzuspuelen ohne zumindest schadensbegrenzung zu versuchen. viel schlimmer finde ich in dem zusammenhang die tatsache, das breno nach aussage von uli kein deutsch kann, laut umfeld garnicht integriert ist, unddas bei einem verein der sich immer auf die fahnen schreibt sich so super um seine spieler zu kuemmern.
Ja, der FC Bayern ist schon ein lausiger Arbeitgeber! Die haben es versäumt dem Breno die Deutsch-Tropfen in den morgendlichen Kakau zu tun damit er ohne eigenes zutun der deutschen Sprache mächtig wird. In der realen Welt, allerdings, muss der Spieler auch selbst wollen. Oder weisst du etwa gaaaanz genau das die Bayern ausgerechnet dem Breno die entsprechenden Kurse und Hilfestellung verweigert hat? Im Gegensatz zu einem Ribery, Tymoschtschuk, Pranjic und vielen ehemaligen Spielern die aus dem Ausland zu den Bayern kamen? Quatsch ned!
fussball11 16.10.2011
4.
Zitat von GaniJa, der FC Bayern ist schon ein lausiger Arbeitgeber! Die haben es versäumt dem Breno die Deutsch-Tropfen in den morgendlichen Kakau zu tun damit er ohne eigenes zutun der deutschen Sprache mächtig wird. In der realen Welt, allerdings, muss der Spieler auch selbst wollen. Oder weisst du etwa gaaaanz genau das die Bayern ausgerechnet dem Breno die entsprechenden Kurse und Hilfestellung verweigert hat? Im Gegensatz zu einem Ribery, Tymoschtschuk, Pranjic und vielen ehemaligen Spielern die aus dem Ausland zu den Bayern kamen? Quatsch ned!
Wenn man einen 18 Jährigen Südamerikaner verpflichtet , ihn damit aus seinem gewohnten Umfeld nach Bayern verpflanzt, nimmt ein seriöser Verein schon bestimmte Aufgaben wahr. Immerhin war er zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung noch ein Jugendlicher und so Jemanden in seinem Verein spielen zu lassen ohne sich um sein Umfeld zu sorgen, zeigt wie weit Anspruch und Wirklichkeit in München auseinander driften. Uli Höneß gibt in jedem Interview den Sozialromantiker nur kommt sein Handeln nicht an seine Aussagen heran. Er gibt zwar einem Ribery Rückendeckung wenn dieser minderjährige Prostituierte anheuert, kümmert sich aber nicht um Spieler die fast selbst noch Kinder sind. Für seinen schlechten Umgang mit Spielern ist der FC ja eh bekannt, sicher auch ein Grund warum so viele teure Einkäufe nicht mehr an ihre Leistungen herankommen, die sie bei den vorherigen Vereinen noch brachten Na ja, Addidas und Audi werden es schon richten und das Festgeldkonto wieder auffüllen, wenn die teuren Neueinkäufe mal wieder nicht aufgestellt werden können und man dringend Verstärkung braucht.
dead_man_walking 16.10.2011
5. Belege
Zitat von fussball11Wenn man einen 18 Jährigen Südamerikaner verpflichtet , ihn damit aus seinem gewohnten Umfeld nach Bayern verpflanzt, nimmt ein seriöser Verein schon bestimmte Aufgaben wahr. Immerhin war er zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung noch ein Jugendlicher und so Jemanden in seinem Verein spielen zu lassen ohne sich um sein Umfeld zu sorgen, zeigt wie weit Anspruch und Wirklichkeit in München auseinander driften. Uli Höneß gibt in jedem Interview den Sozialromantiker nur kommt sein Handeln nicht an seine Aussagen heran. Er gibt zwar einem Ribery Rückendeckung wenn dieser minderjährige Prostituierte anheuert, kümmert sich aber nicht um Spieler die fast selbst noch Kinder sind. Für seinen schlechten Umgang mit Spielern ist der FC ja eh bekannt, sicher auch ein Grund warum so viele teure Einkäufe nicht mehr an ihre Leistungen herankommen, die sie bei den vorherigen Vereinen noch brachten Na ja, Addidas und Audi werden es schon richten und das Festgeldkonto wieder auffüllen, wenn die teuren Neueinkäufe mal wieder nicht aufgestellt werden können und man dringend Verstärkung braucht.
Belege dafür das sich niemand um ihn gekümmert hat? Uli Hoeneß hat Breno sehr laute Rückendeckung gegeben, das war dann auch wieder Falsch. *tja* Und nochmal, irgendwelche Belege dafür das sich niemand um ihn gekümmert hat? Jetzt musste ich dann doch lachen. Bis jetzt spielen alle "teuren Neueinkäufe" regelmäßig und auch sehr stark. (ein wunder wo doch mit denen so schlecht umgegangen wird...) Auf den Audi und adidas Nonsens gehe ich gar nicht mehr ein, das ermüdet nur noch.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.