Ruud van Nistelrooy EM-Aus beim ersten Training

Ein sofortiger Wechsel von Ruud van Nistelrooy vom PSV Eindhoven zu Manchester United ist geplatzt. Der gerade von einem Innenbandriss am rechten Knie genesene Stürmer verletzte sich beim Training erneut schwer und muss nun auch die EM absagen.


Ruud van Nistelrooy nach seinem Trainingsunfall
AP

Ruud van Nistelrooy nach seinem Trainingsunfall

Eindhoven - Für den niederländischen Nationalstürmer Ruud van Nistelrooy sind die Träume von der Fußball-Europameisterschaft und dem Wechsel zu Manchester United auf einen Schlag geplatzt. Der Angreifer vom PSV Eindhoven erlitt am Freitag im Training einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie und muss voraussichtlich acht Monate lang pausieren.

Neben der Teilnahme an der EM-Endrunde in Belgien und den Niederlanden ist zudem der Transfer vom bereits feststehenden niederländischen Meister zum Weltpokalsieger endgültig passé. PSV-Präsident Harry van Raaij erklärte am Freitagabend: "Die Meinungsverschiedenheiten mit Manchester waren schon vor der erneuten Verletzung einfach zu groß."

Am Donnerstag hatte "ManU" den 60-Millionen-Mark-Deal mit Eindhoven auf Eis gelegt, weil van Nistelrooy eine Arthroskopie seines zuvor schon mehrfach lädierten Knies in Hinblick auf die Teilnahme an der EM verweigerte. Der Stürmerstar hatte sich erst vor sechs Wochen in einem Freundschaftsspiel einen Bänderriss zugezogen. Die neue Verletzung erlitt van Nistelrooy beim ersten Training nach der alten Blessur.

Das erneute Pech verhinderte allerdings auch, dass van Raaij dem Angreifer am Freitag wie geplant ein deutlich verbessertes Angebot machen konnte.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.