Schalke-Verteidiger Baba zieht sich Kreuzbandriss zu

Rahman Baba wird wohl nicht mehr für den FC Schalke auflaufen. Der vom FC Chelsea ausgeliehene Abwehrspieler hat sich beim Afrika-Cup das Kreuzband gerissen.

Abdul Rahman Baba
DPA

Abdul Rahman Baba


Der FC Schalke 04 muss mehrere Monate auf Abdul Rahman Baba verzichten. Der Außenverteidiger aus Ghana hat sich nach Vereinsangaben einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen. Zudem erlitt der 22-Jährige einen Innen- und Außenmeniskusriss. Die Operation in Augsburg sei komplikationslos verlaufen, teilten die Schalker mit.

Baba hatte sich die schwere Verletzung in der vergangenen Woche bei einem Einsatz für Ghana während des Afrika-Cups zugezogen. Bei einer ursprünglichen Diagnose waren die Schalker zunächst von einer Meniskusquetschung ausgegangen. Da Baba bis Sommer vom FC Chelsea ausgeliehen ist, dürfte sein Gastspiel für die Schalker wohl beendet sein.

Schalke-Trainer Markus Weinzierl muss derzeit wegen Verletzungsproblemen auf einige Spieler verzichten. Mit Breel Embolo (Sprunggelenkprobleme), Coke (Kreuzbandprobleme), Klaas-Jan Huntelaar (Außenbandverletzung) und Franco Di Santo (Bauchmuskelverletzung) stehen Weinzierl weitere wichtige Spieler nicht zur Verfügung.

bka/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.