Schalke 04 Neuverpflichtung Coke erleidet Kreuzbandverletzung

Erster Einsatz, gleich verletzt: Schalke-Zugang Coke hat sich in einem Vorbereitungsspiel eine Kreuzbandverletzung zugezogen. "Wir sind geschockt", sagte Sportvorstand Christian Heidel.

Schalke-Zugang Coke
DPA

Schalke-Zugang Coke


Der FC Schalke 04 muss für eine längere Zeit auf Zugang Coke verzichten. Der gerade erst vom FC Sevilla verpflichtete Rechtsverteidiger erlitt gleich bei seinem ersten Einsatz für den Bundesligisten eine Verletzung des hinteren Kreuzbands im rechten Knie. Das teilte der Klub nach einer medizinischen Untersuchung mit.

Coke war erst am vergangenen Mittwoch für rund vier Millionen Euro vom Europa-League-Sieger aus Spanien verpflichtet worden und danach zu seinem neuen Team ins Trainingslager nach Österreich gereist. Während seines 45-minütigen Einsatzes im Testspiel gegen den FC Bologna (2:1-Sieg) habe der 29-Jährige nach einem Zweikampf Schmerzen im Knie verspürt. Wie lange die Neuverpflichtung ausfällt, ist noch unklar. Über das Vorgehen werde nach weiteren Untersuchungen in den kommenden Tagen entschieden, hieß es in der Vereinsmitteilung.

"Wir sind alle geschockt. Für Coke tut uns dieses Pech unendlich leid, denn er hat sich seit seiner Ankunft großartig in die Mannschaft eingebracht", sagte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel: "Coke wird von uns jegliche Unterstützung bekommen, um die Verletzung auszukurieren."

jan/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.