Schiedsrichter-Affäre DFB rückt von Kempter ab

Die DFB-Schiedsrichterkommission hat Michael Kempter einen deutlichen Rüffel verpasst. Der junge Referee soll vorerst nur in der Dritten Liga pfeifen. Begründet wird dies mit einer fehlenden Vorbildfunktion.

Schiedsrichter Kempter: In die Dritte Liga versetzt
Getty Images

Schiedsrichter Kempter: In die Dritte Liga versetzt


Hamburg - Der Deutsche Fußball-Bund hat die Bundesliga-Karriere von Schiedsrichter Michael Kempter vorerst beendet. Der in die Affäre um den ehemaligen DFB-Funktionär Manfred Amerell verwickelte Kempter werde in der kommenden Saison lediglich in der Dritten Liga eingesetzt, gab der DFB in einer Pressemitteilung bekannt.

Die neu besetzte Schiedsrichterkommission um den ehemaligen Fifa-Referee Herbert Fandel begründete ihren Vorschlag damit, "die Leistungs- und Persönlichkeitsentwicklung des Schiedsrichters sorgfältig beobachten" zu wollen. In der weiteren Begründung muss sich Kempter deutliche Worte der Kritik anhören. So heißt es wörtlich, "Hinweise, die dem Anforderungs- und Persönlichkeitsprofil sowie einer Vorbildfunktion des Schiedsrichters in der Elite der deutschen Schiedsrichterei abträglich sind, sind erkennbar gewesen". Diese Hinweise rechtfertigten jedoch keine Suspendierung.

Kempter, so die Empfehlung der Kommission, bekomme die Möglichkeit, "eine Entwicklung nachzuholen, die ihm vorher auch deshalb nicht gelungen ist, weil sein Aufstieg in die höchsten Spielklassen möglicherweise in einem zu hohen Tempo erfolgte".

Der 27-jährige Kempter war innerhalb kurzer Zeit bis zum Fifa-Referee aufgestiegen. Im vergangenen Herbst hatte er sich an den DFB gewandt und eine sexuelle Belästigung durch den Schiedsrichterfunktionär Amerell angezeigt.Amerell hat dies stets bestritten, war aber im Februar von all seinen Ämtern beim DFB zurückgetreten.

Die Affäre hatte den DFB über Wochen erschüttert. Besonders DFB-Präsident Theo Zwanziger, der sich früh auf die Seite Kempters geschlagen hatte, war aufgrund seines Krisenmanagements in die Kritik geraten. Zwanziger und Amerell hatten sich in der Folgezeit vor Gericht auseinandergesetzt. Amerell hat noch vor kurzem angekündigt, Kempter wegen Verleumdung juristisch belangen zu wollen.

aha



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Björn Borg 28.06.2010
1. Zwanziger ausbezahlen!
Zitat von sysopDie DFB-Schiedsrichterkommission hat Michael Kempter einen deutlichen Rüffel verpasst. Der junge Referee soll vorerst nur in der Dritten Liga pfeifen. Begründet wird dies mit einer fehlenden Vorbildfunktion. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,703346,00.html
In der dritten Liga braucht man wohl keine Vorbilder.... Wie kann man diesen Schiedsrichter wieder einsetzen, der sich als so unmoralisch präsentiert hat? Geht man von dem jüngsten Vergleich zwischen Amerell und DFB vor Gericht aus, dann hat Kempter über sein Verhältnis zu Amerell doch glatt die Unwahrheit gesagt. Solcher 'Vorbilder' brauchen wir in keinem Bereich dieser Gesellschaft.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.